Hot! Beim Wintercup eingefädelt – Viktoria unterliegt Eschborn 2:3

Der traditionelle Wintercup der Sportfreunde Seligenstadt findet an diesem Wochenende in fünfter Auflage auf dem Sportgelände an der Zellhäuser Straße statt. Im zweiten Halbfinale des Samstages traf der SVA auf den früheren Oberliga-Primus und jetzigen Südwest-Regionalligisten 1.FC Eschborn.

Auf dem Kunstrasenplatz sahen die Zuschauer bei frostigen Temperaturen in Hälfte eins wenig Erwärmendes. Beide Teams zeigten sich zwar bemüht, ließen es jedoch an Abstimmung fehlen. Nach einem Fehler von Maximilian Hinterkopf, der einen harmlosen Schuss nach vorne abprallen ließ, drückte Strenkert kurz vor dem Pausenpfiff den Ball zum 0:1 über die Linie. Nach der Pause zeigten sich die Weiß-Blauen dagegen hellwach und stellten den Rückstand binnen zwei Minuten auf eine 2:1-Führung um. Zunächst brachte in der 46. Minute nach einem klaren Foul an Breunig Fnan Tewelde den von ihm selbst getretenen Elfmeter erst im Nachschuss im Netz unter, dann traf Schmidt in der 47. Minute mit einem Flachschuss zum 2:1. Die Taunusstädter verwanden den Schock sehr schnell und mobilisierten alle Kräfte. Ihre Bemühungen waren von Erfolg gekrönt, mit Treffern von Wade (55.) und Findik (80.) wendeten sie das Blatt noch zu ihren Gunsten.

Da die Gastgeber im ersten Halbfinale des Tages der TGM/SV Jügesheim mit 1:2 unterlagen, heißt das kleine Finale am morgigen Sonntag Viktoria Aschaffenburg – Sportfreunde Seligenstadt. Anpfiff um 12.45 Uhr. Im Finale um 15 Uhr treffen dann Jügesheim und Eschborn aufeinander.

Für den SVA spielten: Maximilian Hinterkopf – Fnan Tewelde, Markus Brüdigam, Christoph Kaesler, Dennis Löhr (59. Markus Wosiek) – Markus Horr, Simon Schmidt, Michael Ulbricht (69. Philipp Hörst), Daniel Cheron – Christian Breunig, Peter Sprung (59. Yuta Kawachi)

Tore: 0:1 Ulrich Strenkert 44.Min., 1:1 Fnan Tewelde 46.Min., 2:1 Simon Schmidt 47.Min., 2:2 Anthony Wade 54.Min., 2:3  Zahit Findik 78.Min.

 

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *