Hot! U23 mit 5:0-Kantersieg beim FV Karlstadt

Exakt sieben Tage nach der 0:2-Niederlage zu Beginn der Rückrunde auf eigenem Platz rehabilitierte sich das U23-Team von Trainer Felix Pokas eindrucksvoll mit einem 5:0-Auswärtssieg beim FV Karlstadt.

Aufgrund der Tabellensituation ging der FV Karlstadt als Favorit in die Partie. Es wurde jedoch sehr schnell deutlich, wie die Kräfteverhältnisse einzuordnen sind. Niko Koukalias fackelte nicht lange und markierte bereits nach wenigen Sekunden das 1:0 (1. Spielminute) für die Weiß-Blauen. Nur eine Viertelstunde später war es wieder Koukalias, der auf 2:0 (16.) erhöhte. Bis zur Halbzeitpause spielte nur ein Team, nämlich der SVA. Folgerichtig kam Caner Kücük in der 33. Minute zu seinem ersten Saisontor – 3:0.

Nach der Pause änderte sich kaum etwas im Spielverlauf. Die SVA-Nachwuchskicker zeigten sich ballsicher, angriffslustig und selbstbewusst. Die Männer des FV Karlstadt hatten phasenweise Schwierigkeiten, sich spielerisch aus der eigenen Hälfte zu befreien. Nach einigen, zum Teil hochkarätigen Tormöglichkeiten war es erneut der starke Kücük, der das Ergebnis auf 4:0 (68.) hochschraubte. Der finale Treffer zum 5:0-Kantersieg war dann Roberto Desch (86.) vorbehalten.

SVA U23: Maximilian Schmidt – Matthias Fries, Florian Haith, Dennis Binder, Marius Balles (67. Fabian Schraut) – Julian Mbuku, Niko Koukalias, Benedikt Hotz (C), Roberto Desch, Kreshnik Kryeziu (52. Piero Marchese) – Caner Kücük (80. Mustafa Jelibaghu)

Tore: 0:1 Niko Koukalias (1.), 2:0 Niko Koukalias (16.), 0:3 Caner Kücük (33.), 0:4 Caner Kücük (68.), 0:5 Roberto Desch (86.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *