Hot! Warmer Geldregen für die Viktoria-Junioren

PASS-Consulting-Geschäftsführer Gerhard Rienecker honoriert „hervorragende Arbeit“ des Nachwuchsleistungszentrums mit einer Spende über 10.000 Euro

Die Bedeutung des Fußballs als Mannschaftssport, der die Jugendlichen Tugenden wie Fairness, Zusammenhalt und gegenseitigen Respekt lehrt, hob PASS-Consulting-Geschäftsführer Gerhard Rienecker anlässlich der Übergabe eines Spendenschecks über 10.000 Euro für die Jugendarbeit des SVA im Anschluss an das letzte Heimspiel hervor. Die Strietwälder Firma PASS Consulting war bereits im vergangenen Jahr als großzügiger Förderer der Arbeit des NLZ Aschaffenburg hervorgetreten.

Gerade auf die Nachwuchsarbeit, so Rienecker, gelte es besonders den Fokus zu legen. Das Nachwuchsleistungszentrum der Viktoria mit seinen neun Juniorenmannschaften leiste hervorragende Arbeit. Der Umgang mit Niederlagen, vor allem aber mit Siegen stellten besondere Anforderungen an die charakterliche Stärke, käme es doch darauf an, sich nicht mit Erreichtem zu begnügen, sondern immer noch besser werden zu wollen.

Holger Stenger (Vorstandssprecher Viktoria), Heidrun Fernau und Gerhard Rienecker (beide PASS) bei der Spendenübergabe (© Moritz Hahn)

Holger Stenger (Vorstandssprecher Viktoria), Heidrun Fernau und Gerhard Rienecker (beide PASS) bei der Spendenübergabe (© Moritz Hahn)

Die Spendensumme von 10.000 Euro setzt sich, wie Rienecker ausführte, aus drei Komponenten zusammen: 5.000 Euro kommen aus der Schatulle der letztjährigen Erlösen des seit 2002 jährlich ausgerichteten „PASS Late Year Benefiz“, weiterhin 2.500 Euro von Gerhard Rieneckers „Geburtstagskonto“ (Geld für den guten Zweck statt Geschenke). Um die Summe rund zu machen, legte Rienecker privat noch einmal 2.500 Euro drauf. Der Geschäftsführer, der die Entwicklung bei der Viktoria nach eigenem Bekunden schon seit einiger Zeit aufmerksam verfolgt, zeigte sich aufgrund der bisher gewonnenen Eindrücke überzeugt davon, dass „dieses Geld gut angelegt ist“.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *