Hot! 2. Platz – Gutes Abschneiden bei NLZ-Vergleichsturnier

Viktoria U11-Junioren verabschieden sich mit starkem Turnier in die D-Jugend

Am Samstag, den 19. Juli, trat unsere diesjährige U11-Junioren-Mannschaft vom Trainerteam Ronny Lehmann und Jürgen Bleistein ein letztes Mal in dieser Altersklasse an, bevor es ab sofort in der D-Jugend, bei den U12-Junioren, weiter geht.

Im Rahmen eines Vergleichwettkampfes verschiedener Nachwuchsleistungszentren ging es dieses Mal nicht gegen regionale Kontrahenten, sondern gegen einen bunten wie namhaften Mix von Mannschaften aus Hessen, Baden Württemberg und Rheinland-Pfalz.

U11-Junioren beenden Saison 2013/2014 mit starken Turnier - Platz 3 bem NLZ-Vergleich

U11-Junioren beenden Saison 2013/2014 mit starken Turnier – Platz 3 bem NLZ-Vergleich

Die erste Paarung lautete Viktoria Aschaffenburg gegen Wormatia Worms. Ein engagierter Auftritt der Weiß-Blauen und das entscheidende Tor zum 1:0 von Simon Felde sicherte den idealen Aufgalopp ins Turniergeschehen. Nach dem Duell mit den Kickern aus der Nibelungenstadt Worms kam es zum Aufeinandertreffen mit den Nachwuchs von Zweitligist SV Sandhausen. Auch hier entpuppten sich die Lehmann-Mannen als echte Kämpfer und so durfte ein verdienter 2:1-Sieg nach Toren von Max Büdel und David Kinstler bejubelt werden. Gegen das einzige U12-Junioren Team des Turniers, die TSG 1846 Kastel (U12), kam man zu einem respektablen 0:0-Unentschieden. Einzig gegen das Nachwuchsteam vom Wehener Halberg konnte nicht gepunktet werden. Gegen die Mannschaft aus der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden setzte es die einzige Turnierniederlage – 1:2.

Bildergalerie: NLZ-Vergleichswettkampf (© Christian Bergmann)

Das letzte Spiel als E-Junioren sollte dann aber bitte wieder gewonnen werden. Und die von Trainer Ronny Lehmann in den vergangenen 12 Monaten sehr behutsam aufgebaut und angeleiteten Jungs wollten ihrem Trainer ein Abschiedsgeschenk bereiten. Simon Felde war es stellvertretend für sein ganzes Team vorbehalten, den Siegtreffer zum 1:0 zu erzielen.

In der Endabrechnung belegt die E-Jugend-Mannschaft von Viktoria Aschaffenburg den starken zweiten Rang, vor dem SV Wehen-Wiesbaden. Mehr Punkte – nämlich einen um genau zu sein – konnte nur die U12 der TSG 1846 Kastel sammeln.

 

Ergebnisse

Viktoria Aschaffenburg – Wormatia Worms 1:0 (Tor: Simon Felde)
SV Sandhausen – Viktoria Aschaffenburg 1:2 (Tore: Max Büdel, David Kinstler)
Viktoria Aschaffenburg – TSG 1846 Kastel (U12) 0:0
SV Wehen-Wiesbaden – Viktoria Aschaffenburg 2:1 (Tor: Moritz Gundelach)
TSG 1846 Kastel – Viktoria Aschaffenburg 0:1 (Simon Felde)

 

Abschlusstabelle

1. TSG 1846 Kastel (U12) (11 Punkte)
2. Viktoria Aschaffenburg (10)
3. SV Wehen-Wiesbaden (9)
4. SV Sandhausen (8)
5. TSG 1846 Kastel (3)
6. Wormatia Worms (1)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *