Hot! A- und C-Junioren mit Testspielen

U19-Junioren gleich zwei Mal gegen Bayern Alzenau und Würzburger Kickers aktiv

Wenige Wochen vor dem Saisonstart in der U19-Bayernliga hat SVA-Coach Tuncay Nadaroglu am letzten Wochenende gleich zwei Mal getestet. Gegen den FC Bayern Alzenau gab es ein 0:0-Unentschieden und gegen die Würzburger Kickers eine 3:5-Niederlage. Und auch die U15-Junioren von Trainer Alexander Waimert mussten nach ihrem München-Testspiel wieder ran. Dieses Mal ging es in Marburg gegen den VfB, wo man eine deftige 1:5-Packung kassierte.

Am Samstag, den 9. August, gab es ein U19-Derby der ganz besonderen Art. Es trafen sich die Nachwuchs-Mannschaften des FC Bayern Alzenau und die des SV Viktoria Aschaffenburg zum Kräftemessen. Was bei den Herren etliche Jahre für Derbys im Ligaalltag sorgte, ist bei den Junioren eher selten. Denn die Bayern spielen nach wie vor in Hessen, während der SVA mit der Jugend traditionell unterm Dach des BFV kickt. Gegen das starke Team aus Alzenau, welches von Trainer Jochen Seitz gecoacht wird und letztes Jahr nur haarscharf am Aufstieg in die Junioren-Bundesliga vorbeigeschrammt ist, gab es nach 90 Minuten ein 0:0-Unentschieden.

Tagsdrauf mussten die Nadaroglu-Jungs gleich nochmal ran. An der Kleinen Schönbuschallee empfing man die Würzburger Kickers, die man in der letzten Saison noch in der Landesliga Bayern Nord zu seinen Gegnern zählen durfte. Die Rothosen zeigten sich stark und man hatte bei deren 5:3-Sieg am Schönbusch fast den Eindruck, als würde die rasante Entwicklung bei den Regionalliga-Kickern im positiven Sinne auf die eigene U19 abfärben.

Zwei Testspiele, die U19-Trainer Nadaroglu wichtige Erkenntnisse in der unmittelbaren Saisonvorbereitung liefern und bei denen nicht außer Acht gelassen werden darf, dass mit Johannes Gerhart (Herren Bayernliga Nord), Konstantin Taupp, Carsten Albrecht und Jannik Heßler (alle drei Herren Bezirksliga) gleich vier Akteure, die nach wie vor für die U19 spielberechtigt wären, bei den Herren-Teams zeitgleich in Pflichtspielen mitwirkten.

 

U15-Junioren testen gegen VfB Marburg

Viktoria-U15-Junioren vor dem Testspiel beim VfB Marburg (© Gerhard Markert)

Viktoria-U15-Junioren vor dem Testspiel beim VfB Marburg (© Gerhard Markert)

U15-Trainer Alexander Waimert hatte vor Wochenfrist noch ein Testspiel gegen den FC Bayern München an der Säbener Straße arrangiert (wir berichteten). Außerdem weilten seine Jungs zum Trainingslager im Voralpenland, um sich optimal auf die Runde in der Bayernliga Nord vorzubereiten. Dass noch nicht alles rund läuft, mussten sie am Samstag, den 9. August, bei der schmerzhaften 1:5-Niederlage gegen den VfB Marburg erkennen.

Für die Viktoria spielten: Giuseppe Masilla – Niklas Strümpf, Daniel Sauer, Tristan Gora, Noah Markert (C) – Hendrik Ehmann, Tom Schulz,
Tom Bretorius, Timur Dinc, Maximilian Hock – Julian Roth und die eingewechselten Jonas Müller undDominik Elbert

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *