Abbruzzese grübelt noch über Startelf

Der SV Viktoria 01 Aschaffenburg fährt am Samstag zu seinem vierten Auswärtsspiel in der Regionalliga Bayern. Die Schönbusch-Kicker sind um 14 Uhr beim FC Ingolstadt II zu Gast. Doch wer darf bzw. kann ran? Coach Antonio Abbruzzese grübelt noch.„Wir wollen offensiv agieren und wie schon in Eltersdorf gegen eine spielstarke Mannschaft aggressiv auftreten“, gibt Abbruzzese den Takt für den zehnten Spieltag vor. Verzichten muss der 45-Jährige definitiv auf Daniel Cheron, der  mit seinem Nasenbeinbruch für rund zwei Wochen ausfällt. Angeschlagen ist auch Neuzugang Murat Sejdovic, der für die Innenverteidigung als Nebenmann von Markus Brüdigam vorgesehen ist. „Personell kann ich noch nicht viel sagen, da ich erst einmal die letzten Trainingseinheiten abwarten möchte. Ich muss auch mal sehen, wie die Jungs das Pokalspiel in Röllfeld verkraftet haben“, so Abbruzzese.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *