Hot! Abbruzzese-Team auf dem Weg nach München

Das letzte Spiel des 35. Spieltags der Regionalliga Bayern führt den SV Viktoria 01 Aschaffenburg am Sonntag, den 5. Mai in den Heimstettener Sportpark, wo der FC Bayern München II seine Heimspiele austrägt, solange das altehrwürdige Grünwalder Stadion umgebaut wird.

Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass der SVA zum Punkten verdammt ist, um den Anschluss an die Teams aus Bamberg, Hof und Eltersdorf nicht zu verlieren. Man kann die Tabelle aber auch so lesen: Die Viktoria hat zwei Spiele weniger, als die unmittelbar vor ihr platzierten Teams und kann aus eigener Kraft einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt tun. In diesem Sinne reisen die Weiß-Blauen in die bayerische Landeshauptstadt.

Die Personalsituation ist besser als vor Wochen. Coach Antonio Abbruzzese muss lediglich die Ausfälle von Markus Horr, Fnan Tewelde und Philipp Hörst kompensieren. Abwehrchef Markus Brüdigam muss jedoch aufpassen, da er in der laufenden Saison bereits 4 gelbe Karten gesammelt hat und man nur ungern auf ihn verzichten möchte. Gleiches gilt für Stürmer Adnan Murtic.

Nach dem Gastspiel bei Bayern München geht es für die Viktoria Schlag auf Schlag weiter. Bereits am Mittwoch, den 8. Mai muss man zum FC Memmingen ins Allgäu reisen und am nächsten Samstag zum FC Ismaning, bevor am 18. Mai das letzte Heimspiel der Saison 2012/13 ansteht. Zu Gast am Schönbusch ist dann das U23-Team der SpVgg Greuther Fürth.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *