B-Junioren-Teams auswärts im Einsatz

B1-Junioren holen starkes 3:3-Unentschieden beim SV Wacker Burghausen

Die Tour de Bayern unserer U17 geht weiter. Nach den Spielen gegen Ingolstadt (0:1), Augsburg (1:4) und Rosenheim (3:1) gastierten die Gramminger-Schützlinge am Samstag im mehr als 400 Kilometer entfernten Burghausen. Nach 80 Minuten erkämpften sich die Weiß-Blauen nach starkem Auftritt ein 3:3-Unentschieden.

Jan-Luca Jung brachte den SVA früh mit 1:0 (15.) in Führung. Nur eine Zeigerumdrehung später glich Maximilian Glasl für Wacker aus und Izudin Delic gelang vor dem Seitenwechsel auch noch der 2:1-Führungstreffer. In der zweiten Hälfte waren erst neun Minuten gespielt, da war es erneut Glasl, der per Foulelfmeter auf 3:1 für Wacker erhöhte. Doch der SVA, der vor Wochenfrist den TSV 1860 Rosenheim besiegte, wollte auch gegen Wacker nicht ohne Punkte nach Hause fahren. Angetrieben von Trainer Gramminger kämpften sie sich zurück ins Spiel und Leon Schlegel verkürzte zehn Minuten vor dem Schlusspfiff auf 2:3. Neuzugang Malick Diarra war es, der nur zwei Minuten später den verdienten Treffer zum 3:3-Ausgleich erzielen konnte. Dabei blieb es und die Viktorianer rangieren mit vier Punkten aus vier Partien im Mittelfeld der eingleisigen Bayernliga.

Nächsten Sonntag, den 28. September, steht das nächste Higlight auf dem Programm. Dann empfängt der SVA den SSV Jahn Regensburg an der Kleinen Schönbuschallee.

 

Wacker Burghausen – Viktoria Aschaffenburg 3:3 (2:1)

Aschaffenburg: Robin Michel – Leon Schlegel, Malick Diarra, Lukas Bretorius, Peter Heilig, Niclas Bieder (48. Eralp Erzincan), Dominik Kunkel, Jan-Luca Jung, Louis Reinhart, Michael Osei (69. Leon Bayreuther), Jan Wolfert Weiter im Kader: Niklas Herrmann, Marco Wadel, Nicolay Kutzop

Tore: 0:1 Jan-Luca Jung (15.), 1:1 Maximilian Glasl (16.), 2:1 Izudin Delic (27.), 3:1 Maximilian Glasl (49., FE), 3:2 Leon Schlegel (70.), 3:3 Malick Diarra (72.)

B2-Junioren unterliegen Weiden mit 1:3

Gut gekämpft, aber eben keine Punkte gewonnen – 1:3 bei der SpVgg. SV Weiden

Die Elf von Michael Rehm – gerade erst als Zweitvertretung in die Landesliga Bayern Nord aufgestiegen – trat am vergangenen Wochenende in Weiden an. Nach Spielschluss stand eine 1:3-Niederlage zu Buche.

Begonnen hatte die Partie aus Sicht der Weiß-Blauen gut, denn Maurice Matreux erzielte bereits in der 11. Spielminute die 1:0-Führung. Doch schon wenige Minuten später gelang Weiden der Ausgleich durch Julius Schindler. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gastgeber aufs Tempo und wurden mit dem 2:1-Führungstreffer durch Nico Herndobler (44.) belohnt. In einer Schlussphase, die der SVA offensiv anging, waren es aber erneut die Kicker der Spielvereinigung, denen der Treffer gelang. Beim 3:1 blieb es dann auch.

 

SpVgg. SV Weiden – Viktoria Aschaffenburg 3:1 (1:1)

Aschaffenburg: Max Zelder – Marco Tauber (76. Marius Matko), Christian Aschenbrenner, Marvin Rehm, Niklas Scherg, Lukas Imgrund, Idris Alakozai (52. Philipp Meyer), Luca Kupski (45. Luca Kupski), Maurice Matreux, Benjamin Brand (70. Maximilian Roos), Felix Kainz Weiter im Kader: Linus Englert

Tore: 0:1 Maurice Matreux (11.), 1:1 Julius Schindler (14.), 2:1 Nico Herndobler (44.), 3:1 Julian Schindler (78.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *