B-Junioren gewinnen 3:1 in Rosenheim

Gramminger-Elf setzt sich bei Tabellenschlusslicht TSV 1860 Rosenheim durch

425 Kilometer weit mussten die U17-Junioren des SV Viktoria zum Auswärtsspiel ins oberbayerische Rosenheim reisen. Beim TSV 1860 setzten sich die Viktorianer mit 3:1 durch und halten Anschluss ans Mittelfeld der Bayernliga.

Nach den Niederlagen gegen den FC Ingolstadt 04 (2:3) und Tabellenführer FC Augsburg (0:2) wollten die B1-Junioren vom Schönbusch endlich wieder siegen. Doch besser ins Spiel kam das Schlusslicht und Rosenheim lag zur Halbzeit mit 1:0 in Führung.

Doch unmittelbar nach Wiederanpfiff gelang Jan-Luca Jung das Tor zum 1:1-Ausgleich. Und Niclas Bieder konnte in der 66. Minute auf 2:1 erhöhen. Den Schlusspunkt legten sich die Rosenheimer dann selbst ins Tor – 3:1.

Nach dem Gastspiel in Rosenheim, gastiert am Sonntag, den 29. März, erneut ein Team aus dem fernen Oberbayern am Schönbusch. Anpfiff gegen den SV Wacker Burghausen ist um 14:00 Uhr.

 

TSV 1860 Rosenheim – Viktoria Aschaffenburg 1:3 (1:0)

Aschaffenburg: Niklas Herrmann – Leon Schlegel (37. Ricardo Santos), Marco Wadel, Jan-Luca Jung, Dominik Kunkel, Peter Heilig, Niclas Bieder, Leon Bayreuther, Manuel Schneider (51. Jan Wolfert), Louis Reinhart, Malick Diarra (71. Salvatore di Vivo)

Weiter im Kader: Robin Michel (TW), Lukas Bretorius, Nicolay Kutzop

Tore: 1:0 Christoph Funkenhauser (33.), 1:1 Jan-Luca Jung (41.), 1:2 Niclas Bieder (66.), 1:3 Michael Frühm (70., ET)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *