B2-Junioren punkten gegen FSV Bayreuth – 0:0

0:0-Unentschieden bei Heimpremiere sichern den ersten Punkt in der Landesliga

Die Viktoria U16-Junioren hatten die Landesliga-Premiere vor Wochenfrist noch mit 1:2 beim Würzburger FV verloren. Zuhause gegen den FSV Bayreuth sollten am 2. Spieltag die ersten Punkte für den Auftsteiger her.

Von Beginn an zeigten die Rehm-Schützlinge, dass sie als U16-Kicker genau wissen, was man tun muss, um auch in der U17-Landesliga bestehen zu können. Über die volle Distanz von 80 Minuten präsentierten sich die letztjährigen U15-Akteure gegen zum Teil ältere Kontrahenten zweikampfstark und immer auf der Höhe. Einzig ein Tor gegen die Gäste aus der Festspielstadt wollte nicht gelingen, so dass es am Ende beim verdienten 0:0-Unentschieden blieb.

Am 3. Spieltag steht für die Weiß-Blauen eine Auswärtsfahrt zur SpVgg. SV Weiden an. Die Oberpfälzer sind mit einem Sieg in die Runde gestartet und rangieren aktuell zwei Punkte vor dem SVA.

 

Viktoria Aschaffenburg – FSV Bayreuth 0:0 (0:0)

Aschaffenburg: Max Zelder – Marco Tauber, Christian Aschenbrenner, Marvin Rehm, Niklas Scherg, Philipp Meyer (53. Okam Cetim), Lukas Imgrund, Idris Alakozai (79. Maximilian Roos), Maurice Matreux, Benjamin Brand (67. Florent Popaj), Felix Kainz Weiter im Kader: Linus Englert, Luca Kupski, Eralp Erzincan

Tore: keine

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *