Hot! „Bayern-Treffer des Jahres 2013“ – Unser Giulio?

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Bayerische Rundfunk (BR) suchen gemeinsam den „Bayern-Treffer des Jahres 2013“.

BFV und BR suchen den Bayern-Treffer des Jahres 2013. Unter anderem nominiert: Giulio Fiordellisi vom SV Viktoria 01 Aschaffenburg.

Neun Traumtore (alle „Bayern-Treffer des Monats“) stehen seit Mittwoch, 12 Uhr, eine Woche lang auf www.bfv.tv zur Wahl. Der BR stellte die Treffer der Kandidaten zudem am Mittwoch um 18 Uhr in der „Abendschau“ vor. Der Sieger wird am Freitag, den 12. Juli im Rahmen der Saisoneröffnung der Regionalliga Bayern beim Derby 1. FC Schweinfurt 05 – FC Würzburger Kickers geehrt. Ein Porträt über den Gewinner des „Bayern-Treffers des Jahres 2013“ zeigt der Bayerische Rundfunk am 20. Juli um 17 Uhr in der Sendung „Blickpunkt Sport“.

Die Kandidaten für das schönste Tor im bayerischen Amateurfußball sind (Vereins- und Ligazugehörigkeit zum Zeitpunkt des Treffers):

  • Jannik Keller (FC Memmingen, Regionalliga Bayern)
  • Jürgen Endres (DJK Don Bosco Bamberg, Bayernliga Nord)
  • Sascha Mölders (FC Augsburg II, Regionalliga Bayern)
  • Josef Hofmeister (FC Thalmassing, Bezirksliga Oberpfalz Süd)
  • Pui San Yau (1. FFC Hof, Bayernliga)
  • Markus Mendler (1. FC Nürnberg II, Regionalliga Bayern)
  • Marina Keilholz (SC Regensburg, Bayernliga)
  • Daniel Schäffler (SpVgg Bayern Hof, Regionalliga Bayern)
  • Giulio Fiordellisi (SV Viktoria Aschaffenburg, Regionalliga Bayern) – Giulio Fiordellisi vom SV Viktoria Aschaffenburg traf am 19. Spieltag der Regionalliga Bayern gegen den FV Illertissen gleich doppelt: Bei seinem zweiten Tor tanzte der Angreifer mit einem Sololauf erst seine Gegenspieler aus und erzielte mit einem herrlichen Lupfer in der 78. Minute die 4:0-Führung. Die Unterfranken besiegten den FV Illertissen vor heimischer Kulisse mit 4:1.

Hier geht’s zur Abstimmung – wir zählen auf Eure Unterstützung!

Wir wünschen Giulio viel Erfolg und drücken die Daumen, dass er den Pokal nach Aschaffenburg holt.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *