Hot! Benefiz-Spiel zu Ehren Jörg Rada ein voller Erfolg

Viktoria Aschaffenburg setzt sich mit 7:0 gegen JFG Vorspessart durch – Pieper mit Hattrick

Das erste Testspiel in der Vorbereitung auf die Bayernliga Saison 2014/15 war ein ganz besonderes für den SV Viktoria und die gastgebende JFG Vorspessart.

Ausnahmsweise ging es auf dem Sportgelände des FC Kleinwallstadt nämlich nicht alleine um Fußball, sondern um mehr. Das kurzerhand initiierte Benefizspiel gegen eine Auswahl der JFG Vorspessart stand ganz im Zeichen der Hilfe für die Familie Rada, die erst kürzlich einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat. Die Einnahmen wurden vollständig gespendet und die mehr als 450 Zuschauer zeigten sich großzügig.

Gruppenbild nach Abpfiff des Benefiz-Spiels

Gruppenbild nach Abpfiff des Benefiz-Spiels

Zum Sportlichen: Viktoria Trainer Komljenovic setzte erstmals einen großen Teil der neuen Spieler ein. Viele von ihnen sind aber keine ganz neuen Gesichter am Schönbusch, denn ein stolzer Block von sieben Mann kennt sich aus der gemeinsamen Zeit in der Viktoria-Jugend. Johannes Gerhart und Mike Kirchner durften von Beginn an ran, Bayreuther, Ertler, Franz, Jasmann und Kühn kamen in den zweiten 45 Minuten zum Einsatz.

Die Routiniers Simon Schmidt, Daniel Cheron und Giulio Fiordellisi bildeten eine echte Achse. Kapitän Schmidt lief dabei erstmals als Innenverteidiger direkt neben Youngster Kirchner auf.

Im Angriff bewies Florian Pieper von Beginn an, warum ihm nicht wenige einen wahren Durchbruch zutrauen. Die Tore zur 3:0-Führung erzielte er binnen der ersten 20 Minuten im Alleingang. Johannes Gerhart legte kurz vor der Pause (39.) das 4:0 nach.

Mit dem Seitenwechsel, den Komljenovic dazu nutzte um gleich acht mal zu wechseln, markierte Arwed Kellner das 5:0 (46.). Innenverteidiger Mike Kirchner netzte nur drei Minuten zum 6:0 ein. Der finale Treffer zum 7:0 war Yannick Franz vorbehalten (83.).

 

JFG Vorspessart – Viktoria Aschaffenburg 0:7 (0:4)

Aschaffenburg: Nemanja Saula – Dennis Löhr, Mike Kirchner, Simon Schmidt, Roberto Desch – Johannes Gerhart, Björn Schnitzer, Daniel Cheron, Kristian Pejic – Giulio Fiordellisi, Florian Pieper
Wechsel: Peter Neuberger (TW), Luis Bayreuther, Max Ertler, Yannick Franz, Arwed Kellner, Janosch Jasmann, Philipp Kühn, Aytug Kenar für Nemanja Saula, Dennis Löhr, Roberto Desch, Johannes Gerhart, Björn Schnitzer, Daniel Cheron, Kristian Pejic, Florian Pieper (alle 46. Minute)
Tore: 0:1 Florian Pieper (6., FE), 0:2 Florian Pieper (9.), 0:3 Florian Pieper (20.), 0:4 Johannes Gerhart (39.), 0:5 Arwed Kellner (46.), 0:6 Mike Kirchner (48.), 0:7 Yannick Franz (83.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *