Hot! BFV-NLZ AB: U13 und U16 verteidigen Tabellenspitze

U19 – Landesliga Nord Bayern

Gäste aus Hof mit starker Schlussphase!

Als Mario Ackermann in der 55. Spielminute die 2:0-Führung erzielte hätte keiner der 80 Zuschauer noch einen Pfifferling auf die Gäste aus Hof gesetzt. Zu überlegen präsentierten sich die Gastgeber bis dahin. Doch es sollte anders kommen. Die Jungs vom FC Bayern Hof kamen im weiteren Spielverlauf immer stärker auf und nutzten eine Überzahlsituation (Mario Ackermann wurde außerhalb des Spielfeldes behandelt) in der 71. Minute zum Anschlusstreffer. Durch dieses Gästetor verlor das Viktoriateam den Faden und die Gäste konnten in der 87. Minute den bis dahin glücklichen Ausgleich erzielen. Mit diesem Tor wurde der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt. Entsprechend enttäuscht verließen die Weiß-Blauen nach dem Schlusspfiff das Spielfeld.

Trainer Siggi Sternheimer nach dem Spiel: „Unsere Mannschaft hat 70 Minuten lang Spiel und Gegner klar beherrscht, leider haben unsere Jungs hierbei nicht mehr Tore erzielt. Torchancen hierzu waren genügend vorhanden. Jetzt müssen wir uns die heute unglücklich abgegebenen Punkte in Lauf eben wieder zurückholen“!

 

SV Viktoria 01 Aschaffenburg – FC Bayern Hof 2:2 (1:0)

Aschaffenburg: Laurent Avolio – Rene Hagendorf, Marius Diwersi, Niklas Schöfer, Philipp Fischer – Janosch Jasmann (82. Onur Yasbahar), Yannick Franz, Mario Ackermann, Max Ertler (80. Mike Kirchner) – Aytug Kenar

Tore: 1:0 Janosch Jasmann (27.), 2:0 Mario Ackermann (55.), 2:1 Loris Bifano (71.), 2:2 Felix Strootmann (87.)

Weiter im Kader: Bayreuther Loius, Varisli Onur, Tyrokomos Antonios, Yasin Sezer, Dennis Bauer (TW)

U17 – Landesliga Nord Bayern

B-Junioren festigen Platz in der Spitzengruppe

Da sich die SpVgg Weiden weigerte, den Spielbeginn nach hinten zu verlegen mussten die Mannen von Trainer Bernd Gramminger bereits um 11 Uhr, nach immerhin 300 km Anreise voll da sein. Und sie waren voll da. Bereits nach 10 Minuten ging der SVA-Nachwuchs in Führung und nur drei Minuten später stand es 2:0. Die Oberpfälzer kamen zwar schnell zum 1:2-Anschlusstreffer, Lucas Gora erhöhte wenig später allerdings auf 3:1. Der Treffer zum 4:1-Endstand war dann Fulbert Amouzouvi vorbehalten. Mit seinem 15. Saisontreffer führt er die SVA interne Torjägerliste an.

 

SpVgg SV Weiden – SV Viktoria 01 Aschaffenburg 1:4 (1:4)

Aschaffenburg: Tarik Hurem – Dennis Denk, Fabian Kolaczek, Eren Adigüzel, Bajram Dzeladini (30. Peter Miltenberger) – Luca Zucchi, Manuel Schüler (62. Carsten Albrecht), Peter Jost, Konstantin Taupp – Lucas Gora, Fulbert Amouzouvi (53. Tristan Richter)

Tore: 0:1 N.N. (10., ET), 0:2 Dennis Denk (13.), 1:2 N.N. (18.), 1:3 Lucas Gora (20.), 1:4 Fulbert Amouzouvi (39.)

U16 – Bezirksoberliga Unterfranken

U16 verteidigt Tabellenspitze

Das Team von Trainer Karl-Heinz Schmitt empfing den FC Haßfurt an der Kleinen Schönbuschallee und löste diese Aufgabe mit einem 3:0-Heimsieg.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich das befürchtete schwere Spiel und das sonst so effektiv eingesetzte Pressing fand nicht wie gewohnt statt. Nach der Halbzeit trat spielte das SVA-Team wie befreit auf und kam schnell zum 1:0. In der Folge kam der FC Haßfurt zu der ein oder anderen Torgelegenheit. Zählbares produzierten aber nur noch die Weiß-Blauen. Am Ende stand es 3:0 für den Schönbusch-Nachwuchs.

Durch diese 3-Punkte verteidigt die U16 die Tabellenführung in der Bezirksliga Unterfranken. Besonders bemerkenswert daran ist, dass der SVA mit einer U16-Mannschaft diese U17-Liga anführt und die Teams der Traditionsvereine vom Würzburger FV und dem FC Schweinfurt 05 mit der Erstvertretung in Schach gehalten werden.

Nächste Woche (27.4. um 13.00 Uhr) tritt die Mannschaft bei der JFG Bayer. Odenwald an.

 

SV Viktoria 01 Aschaffenburg II – FC Haßfurt 3:0 (0:0)

Aschaffenburg: Jonas Reinfurt – Fabio Sanchez (70. Marco Defigus), Jan Wabnitz (55. Niklas Marquardt), Nico Lutz, Marcel Hasenstab – David Wohnsland, Fabio Linnebacher (70. Noel Bieber), Rico Gehringer, Nico Freichel (76. Tim Glanz) – Furkan Sandikci, Noel Bieber (35. Tobias Theilig)

Tore: 1:0 Fabio Linnebacher (44.), 2:0 Rico Gehringer (66.), 3:0 Niklas Marquardt (68.)

U15 – Bayernliga Nord

0:0 beim direkten Tabellennachbarn

Die C-Junioren von Trainer Florian Christ erkämpfen beim FSV Erlangen Bruck, dem direkten Tabellennachbarn, ein Unentschieden.

Durch diesen Punktgewinn in der Fremde kann unser U15-Team den hervorragenden dritten Platz in der Tabelle verteidigen. Vor den Weiß-Blauen rangieren lediglich die Teams vom 1. FC Nürnberg II und vom FC Schweinfurt 05.

Am 4. Mai (13.30 Uhr) steht das nächste Bayernligaspiel für Florian Christs Mannschaft an. Zu Gast an der Kleinen Schönbuschallee ist dann der Nachwuchs von der SpVgg Bayreuth.

 

FSV Erlangen Bruck – SV Viktoria 01 Aschaffenburg 0:0 (0:0)

Aschaffenburg: Daten sind noch nicht verfügbar

Tore: Fehlanzeige

U13 – Bezirksoberliga Unterfranken

U13 siegt im Spitzenspiel

Im Spitzenspieltag der BOL Unterfranken empfing die Mannschaft vom Trainerteam Aust/Allig die U13 des Würzburger FV.

Das Spiel entwickelte sich nur langsam, da die Würzburger durch frühes Stören den Spielfluss der Viktoria ein ums andere Mal unterbinden konnten. Die beiden einzigen großen Chancen konnten ebenfalls nicht genutzt werden, um die Führung zu markieren.

Nach einer kurzen wie deutlichen Halbzeitansprache ging es in die zweite Hälfte der Partie. In der 33. Minute war der Bann endlich gebrochen. Ein langer Ball auf Noah Markert, welcher mit viel Übersicht in den Rückraum auf Hendrik Ehmann passte, der zum 1:0 vollenden konnte. Nur acht Minuten später das 2:0 für den Regionalliga-Nachwuchs. Ein langer Ball von SVA-Schlussmann Marvin Gärtner fand Dominik Elbert, welcher am gegnerischen Keeper scheiterte. Den Abpraller konnte er jedoch auf Kapitän Tim Kraus ablegen. Dieser beförderte den Ball direkt in die rechte untere Ecke des Würzburger Gehäuses. Mit dem Schlusspfiff konnten die Weiß-Blauen noch auf 3:0 erhöhen.

„Mit einer spielerischen und kämpferischen Leistung haben wir uns die drei Punkte absolut verdient.“, so die Analyse von Co-Trainer Moritz Allig. „Wir haben auch nach dem 0:0 zur Halbzeit nie aufgesteckt und mit absolutem Willen und Leidenschaft die Würzburger niedergerungen. Mit so einer vorbildlichen Einstellung ist alles möglich. Allerdings müssen wir konzentriert weiterarbeiten und dürfen auf keinen Fall nachlässig werden“, so Allig abschließend.

 

SV Viktoria 01 Aschaffenburg – Würzburger FV 3:0 (0:0)

Aschaffenburg: Marvin Gärtner – Tim Zachrau (50. Vincent Gündling), Tristan Gora, Julian Michaeli – Maximilian Hock (31. Dario Sicheneder), Tim Kraus, Tom Schulz, Hendrik Ehmann (45. Jonas Ritter) – Noah Markert (38. Dominik Elbert)

Tore: 1:0 Hendrik Ehmann (33.), 2:0 Tim Kraus (41.), 3:0 Dominik Elbert (60.)

Weiter im Kader: Jannik Kreutz, Tom Bretorius, Marius Hussy (TW)

U12 – Kreisliga Bezirk Ufr., Kreis Aschaffenburg

Wende nach der Halbzeit!

Im vorgezogenen Spiel gegen den FC Bürgstadt wusste die U12 erst nach der Pause einigermaßen zu gefallen. Einzig der Abwehrverbund spielte in den ersten 30 Minuten in Normalform. Kaum ein konstruktiver Angriff wurde vorgetragen. Alle scheiterten entweder im Abseits, dem Zweikampfverhalten oder am ungenauen Passspiel.

Nach der Pausenstandpauke, den Einwechslungen und dem 1:0 kurz nach Wiederanpfiff besserte sich zusehends das Spiel der jungen Viktorianer. Die Wechsel griffen und die dann immer mehr nachlassenden Bürgstädter konnten sich nicht mehr dagegenstemmen. Innerhalb von 15 Minuten konnte das Ergebnis auf 5:0 ausgebaut werden.

Das nächste Spiel steht bereits am kommenden Dienstag (23.4. um 18.30 Uhr) auf dem Programm. Die Viktoria ist dann zu Gast bei der JFG Elsavatal.

 

SV Viktoria 01 Aschaffenburg II – FC Bürgstadt 5:0 (0:0)

Aschaffenburg: Marius Hussy – Julian Moro (31. Leander Monjau), Marlow Akkus, Luca Rüppel – Fabio Groß, Noah Hoffmann, Kilian Blenk (31. Jan Herold), Henning Bundschuh (35. Morris Rausch) – Kiriakos Tologlou (31. Kai Herold)

U11 – Gruppenliga Bezirk Ufr., Kreis Aschaffenburg

16:2-Schützenfest bei Elsava Elsenfeld

Die jüngsten aller SVA-Junioren sorgten am gestrigen Samstag für ein wahres Schützenfest. Mit 16:2 wurde bei Elsava Elsenfeld gewonnen.

Ercan Ers Schützlinge präsentieren sich zur Zeit in ausgezeichneter Verfassung. Für die Alterklasse der E-Junioren präsentieren sich die weiß-blauen Buben schon sehr abgezockt und spielerisch versiert. Bereits vor einer Woche gab es einen 16:2-Heimsieg gegen Eintracht Leidersbach.

Am kommenden Samstag (27.4. um 10.30 Uhr) muss der SV Mechenhard den schweren Gang nach Aschaffenburg antreten. Man darf gespannt sein, ob die U11 das nächste Schützenfest feiern wird.

 

Elsava Elsenfeld II – SV Viktoria 01 Aschaffenburg 2:16 (1:10)

Aschaffenburg: Dennis Yilmaz (Willam Herbert) – Nils Schuppe, Louis Matko, Noah Schichta, Daniel Kuzmanovski, Sercan Er, Simon Felde, Maximilian Sickenberger, Paul Hahn

Tore: 1:0 Henning Bundschuh (33.), 2:0 Kai Herold (35.), 3:0 Kai Herold (42.), 4:0 Morris Rausch (45.), 5:0 Marlow Akkus

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *