Hot! BFV-NLZ AB: U19 stürmt Tabellenspitze!

U23 – Bezirksliga Unterfranken West

SG Margetshöchheim  SV Viktoria 01 Aschaffenburg II 1:1 (0:0)

Das U23-Nachwuchsteam der Viktoria spielte heute, am 7. April um 15.00 Uhr, beim Tabellennachbarn SG Margetshöchheim 1:1 unentschieden.

Caner Kücük sorgte in der 53. Spielminute für die zwischenzeitliche Führung unserer U23. Thomas Steiberger sorgte in der 70. Minute für den Ausgleich zu Gunsten der Margetshöchheimer. Verstärkung aus der Regionalliga Mannschaft erhielt die Truppe von Coach Felix Pokas durch die Spieler Markus Wosiek und Marcello Fiorentini. Fiorentini jedoch musste in der 80. Minute mit der Ampelkarte vom Platz.

Mit diesem Unentschieden rangiert unsere U23-Mannschaft weiter auf Tabellenplatz 8 der Bezirksliga Unterfranken West. Das nächste Wochenende hält gleich zwei Spiele für unsere Jungs bereit. Am Freitagabend geht es zur U23 der Würzburger Kickers, bevor zwei Tage später, am Sonntag dem 14. April, zu Hause gegen die FG Marktbreit- Martinsheim gespielt wird.

 

SG Margetshöchheim  SV Viktoria 01 Aschaffenburg II 1:1 (0:0)

Aschaffenburg: Maximilian Schmidt – Marius Balles (59. Pasquale Lauria), Markus Wosiek, Dennis Binder (C), Moritz Allig – Marcello Fiorentini, Piero Marchese, Roberto Desch, Julian Mbuku – Aziz Ürüm (55. Fabian Schraut), Caner Kücük (89. Paolo Tripolino)

Tore: 0:1 Caner Kücük (53.), 1:1 Thomas Steiberger (72.)

Gelbe Karten: – / Fabian Schraut, Pasquale Lauria

Gelb-Rote Karte: – / Marcello Fiorentini

Schiedrichter: Benedict Schumann (Gerolshofen)

U19 – Landesliga Nord Bayern

SV Viktoria 01 Aschaffenburg  TSV Großbardorf 8:1 (5:0)

Beim 8:1-Kantersieg ließ die Viktoria Aschaffenburg A-Jugend den Gästen vom TSV Großbardorf nicht den Hauch einer Chance. Damit konnten die Jungs von Trainer Siggi Sternheimer die eigene Siegesserie auf nunmehr 6 Spiele ausweiten.

Die Gäste konnten nur jeweils die ersten 10 min nach Anpfiff bzw. Wiederanpfiff nach der Halbzeit, das Spiel einigermaßen offen gestalten. Ansonsten hatten die auf allen Positionen sehr aktiven Gastgeber das Geschehen fest im Griff. Besonders hervorzuheben ist Stürmer Onur Yazbahar, der binnen 18 Minuten 3 mal einlochen konnte. Die mehr als 100 Zuschauer auf dem Viktoria Gelände konnten sich bei herrlichem Sonnenschein am schönen Offensivspiel mit 8 sehenswerten Toren der Heimelf begeistern.

Da der bisherige Tabellenführer FC Schweinfurt beim FC Amberg patzte, kam als Belohnung noch die Tabellenführung dazu. Diese heißt es bereits am kommenden Sonntag bei der abstiegsbedrohten SpVgg Bayreuth zu verteidigen.

 

SV Viktoria 01 Aschaffenburg – TSV Großbardorf 8:1 (5:0)

Aschaffenburg: Laurent Avolio – Rene Hagendorf, Marius Diwersi, Niklas Schöfer (75. Louis Bayreuther), Max Ertler (65. Philipp Fischer) – Antonios Tyrokomos (46. Janosch Jasmann), Johannes Gerhart, Yannick Franz, Mike Kirchner – Onur Yazbahar (79. Yasin Sezer), Aytug Kenar

Tore: 1:0 Johannes Gerhart (11.), 2:0 Onur Yazbahar (20.), 3:0 Onur Yazbahar (30.), 4:0 Onur Yazbahar (38.), 5:0 Aytug Kenar (41.), 5:1 Christian Wondra (47.), 6:1 Janosch Jasmann (79.), 7:1 Aytug Kenar (80.), 8:1 Johannes Gerhart (88.)

U17 – Landesliga Nord Bayern

SK Lauf  SV Viktoria 01 Aschaffenburg 1:1 (1:1)

Die U17-Mannschaft der Viktoria hatte das wohl schwerste Auswärtsspiel der Saison vor der Brust und löste diese Aufgabe mehr als beachtlich. Beim souveränen Tabellenführer ging das Team von Bernd Gramminger in der 35. Spielminute durch Stürmer Lucas Gora in Führung. Kurz darauf konnte der SK Lauf per Foulelfmeter ausgleichen. Am Ende blieb es beim 1:1-Unentschieden, was die U17 auf Platz 4 der Tabelle verweilen lässt. Somit ist die Basis gelegt, um in den nächsten Spielen einen Angriff auf Platz 3 vorzunehmen.

 

SK Lauf – SV Viktoria 01 Aschaffenburg 1:1 (1:1)

Aschaffenburg: Tarik Hurem – Dennis Denk, Fabian Kolaczek, Eren Adigüzel, Bajram Dzeladini, Peter Jost, Luca Zucchi, Carsten Albrecht (65. Peter Miltenberger), Erdal Kilincaslan (60. Konstantin Taupp), Fulbert Amouzouvi, Lucas Gora

Tore: 1:0 Lucas Gora (35.), 1:1 N.N. (40., FE)

U15 – Bayernliga Nord

SSV Jahn Regensburg  SV Viktoria 01 Aschaffenburg 3:1 (0:1)

In der Bayernliga Nord, immerhin zweithöchste Spielklasse der C-Junioren, ging es heute für das Team von Florian Christ nach Regensburg. Die C-Junioren des 2. Ligisten SSV Jahn Regensburg konnten das Duell Oberpfalz gegen Unterfranken mit 3:1 für sich entscheiden.

Die Viktoria kann bleibt damit auf Platz 5 der Tabelle und kann bereits am kommenden Samstag um 13.30 Uhr gegen Großbardorf einen weiteren Heimsieg holen, um den Platz in der vorderen Tabellenhälfte zu behaupten.

 

SSV Jahn Regensburg  SV Viktoria 01 Aschaffenburg 3:1 (0:1)

Aschaffenburg:  Robin Michel – Niklas Bieder, Tom Zerl, Louis Reinhart, Nicolay Kutzop, Marco Wadel, Leon Bayreuther, Tobias Theilig, Peter Heilig, Robin Heußer, Jan Wolfert

Tore: 0:1 Niklas Bieder, 1:1 N.N. (FE), 2:1 N.N., 3:1 N.N.

U14 – Bezirksoberliga Unterfranken

SV Viktoria 01 Aschaffenburg II  FC Schweinfurt 05 II 1:1 (1:0)

Die U14 von Trainer Tobias Nitsch empfing bereits gestern die zweite Mannschaft des FC Schweinfurt zum Duell der beiden C-Junioren Nachwuchsmannschaften zweier unterfränkischer Traditionsvereine. Die Aschaffenburger Viktoria kam gut in die Partie. Marvin Rehm sorgte bereits in der 11. Spielminute für die Führung der Weiß-Blauen Schönbusch-Kicker. In Halbzeit zwei nutzten die Schweinfurter ihre Chance auf den Ausgleich und kamen am Ende nicht unverdient zum Unentschieden in der Ferne.

Als Tabellenvierter hält das Team von Tobias Nitsch Kontakt zur erweiterten Tabellenspitze. Am nächsten Samstag um 12.00 Uhr ist die JFG Kreis Karlstadt am Schönbusch zu Gast.

U13 – Bezirksoberliga Unterfranken

TSV Bergrheinfeld  SV Viktoria 01 Aschaffenburg 0:4 (0:3)

Gestern reiste die U13 zum Nachholspiel nach Bergrheinfeld. Genauer gesagt nach Garstadt, einem Ortsteil von Bergrheinfeld. Es dauerte einige Zeit bis die Weiß-Blauen auf dem schwer zu bespielenden Untergrund ihre zuletzt gezeigte Spielroutine fanden. Als man sich an den Platz gewöhnt hatte wurde das eigene Spiel kontrolliert und souverän aufgebaut. Es dauerte bis zur 17. Minute bis der Aschaffenburger Anhang das erste Mal jubeln durfte. Einen abgefälschten Freistoß von Kapitän Tim Kraus konnte Hendrik Ehmann mit der linken Picke ins kurze Toreck spitzeln. Und nur vier Minuten später das 2:0. Kraus mit einem sehenswerten Diagonalpass auf Ehmann und der mit einem Lupfer vorbei am Keeper ins Tor.

Die Gastgeber wurden nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit eiskalt erwischt. Ein verpatzter Abschlag landete bei Ehmann und der schoss den Ball direkt aufs leere Tor zum 3:0 für die Schönbusch-Truppe. Bergrheinfeld hatte kaum nennenswerte Möglichkeiten zu diesem Zeitpunkt und fand auch spielerisch keine Mittel um den Regionalliga-Nachwuchs in ernsthafte Schwierigkeiten zu bringen. In der 48. Minute dann das 4:0 was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Kraus wieder mit einem sehenswerten Pass in die Spitze auf Dominik Elbert. Der mit einem gekonnten Schuss durch die „Hosenträger“ des Keepers ins Tor. Kurz vor Schluss hatten die Gastgeber dann doch noch zwei Chancen, welche von SVA-Schlussmann Marvin Gärtner gekonnt entschärft wurden.

Die Aust-Buben verteidigen durch den souveränen und nie gefährdeten 4:0-Auswärtssieg die Tabellenspitze gegen die Teams aus Würzburg und Schweinfurt.

 

TSV Bergrheinfeld  SV Viktoria 01 Aschaffenburg 0:4 (0:3)

Aschaffenburg:  Marvin Gärtner – Tim Zachrau (45. Vincent Gündling), Tristan Gora, Julian Michaeli (45. Tom Bretorius) – Dario Sicheneder (31. Maximilian Hock), Tom Schulz, Tim Kraus (50. Tim Zachrau), Hendrik Ehmann – Noah Markert (38. Dominik Elbert)

Tore: 1:0 Hendrik Ehmann (17.), 2:0 Hendrik Ehmann (21.), 3:0 Hendrik Ehmann (31.), 4:0 Dominik Elbert (48. Min)

U12 – Kreisliga Aschaffenburg

JFG Kickers Bachgau  SV Viktoria 01 Aschaffenburg II 0:4

Die D2-Junioren des SV Viktoria haben sich durch überzeugende Leistungen bis auf Platz 3 der Tabelle gearbeitet.

Am gestrigen Samstag sollte dieser Platz verteidigt werden. Bei der JFG Kickers Bachgau sorgten die Schützlinge von Trainer Jürgen Bleistein für einen verdienten 4:0-Auswärtssieg. Die Tore für die Weiß-Blauen Schönbusch-Nachwuchskicker erzielten Marc Gärtner (2), Kilian Blenk und Morris Rausch.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *