„BFV.TV“: Aschaffenburg zu Gast bei Kickers Wickers Würzburg

Während der FC Bayern München II (beim FC Memmingen) trotz der zweiten Saisonniederlage weiterhin souverän auf Meisterschaftskurs liegt, verspricht der Kampf um die Bayerische Amateurmeisterschaft und den damit verbundenen Startplatz in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde Spannung pur. Auf dem besten Weg zur „Titelverteidigung“ ist momentan der FV Illertissen (31 Punkte), der nach dem 2:0-Erfolg gegen die übermächtig erscheinende Bayern-Reserve Tabellenzweiter ist und am Wochenende eine vermeintlich leichte Aufgabe vor der Brust hat. Schließlich empfängt die Mannschaft von Trainer Holger Bachthaler den noch sieglosen Tabellenletzten TSV Rain/Lech und nimmt dabei bereits den sechsten Sieg in Folge ins Visier. Vier Punkte hinter den Schwaben steht aktuell der TSV Buchbach (Platz fünf), auf den am 17. Spieltag ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenvierten TSV 1860 München II wartet. Während die Buchbacher zuletzt dreimal in Folge erfolgreich waren, konnte der Vorjahresmeister zuletzt nicht vom Ausrutscher des großen Stadtrivalen profitieren und unterlag dem FC Ingolstadt 04 II (beim SV Schalding-Heining) 1:2.

Hinter den beiden Spitzen-Amateurteams können sich mit dem FC Eintracht Bamberg (beim SV Heimstetten, 24 Punkte), dem SV Seligenporten (spielfrei, 23 Punkte) und dem FC Kickers Würzburg (gegen den SV Viktoria Aschaffenburg, 21 Punkte) drei weitere Teams noch berechtigte Hoffnungen auf das DFB-Pokal-Ticket machen

Außerdem im Programm: Das Reserve-Duell zwischen der SpVgg Greuther Fürth II (Platz 6) und dem 1. FC Nürnberg II (Platz 12), das Gastspiel der SpVgg Bayern Hof (Platz 14) beim amtierenden Toto-Pokal-Sieger TSV 1860 Rosenheim (Platz 16), die Partie des Tabellendritten FC Augsburg II gegen den 1. FC Schweinfurt 05 (Platz 15) sowie die Kandidaten für den „Bayern-Treffer des Monats“ September.

„BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“ ist natürlich bei allen Spielen vor Ort. Die Tore, Highlights und Hintergründe gibt es dieses Mal trotz der fünf für Sonntag angesetzten Partien bereits am Montag ab 6 Uhr auf www.bfv.tv zu sehen.

Weiter geht es dann bereits am Donnerstag (10. Oktober) mit einer Mini-„BFV.TV“-Sendung: Im Programm – die Höhepunkte der Nachholpartien TSV 1860 Rosenheim – SV Heimstetten (7. Spieltag) und FC Eintracht Bamberg – FC Memmingen (14. Spieltag).


Der 17. Spieltag der Regionalliga Bayern bei BFV.TV:

SV Heimstetten – FC Eintracht Bamberg
FC Memmingen – FC Bayern München II
TSV 1860 München II – TSV Buchbach
FC Kickers Würzburg – SV Viktoria Aschaffenburg
SV Schalding-Heining – FC Ingolstadt 04 II
TSV 1860 Rosenheim – SpVgg Bayern Hof
FC Augsburg II – 1. FC Schweinfurt 05
FV Illertissen – TSV Rain/Lech
SpVgg Greuther Fürth II – 1. FC Nürnberg II

SV Seligenporten (spielfrei)

Hier geht’s zu BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin

Sendung verpassen? – Gibt’s nicht! Die Aufzeichnung bleibt im BFV.TV in der Rubrik „Fußballmagazin“ dauerhaft abrufbar! Viel Spaß!

BFV.TV: Auch auf dem Handy

Alle BFV-Videos, also auch die Sendung, sind über die kostenlose, brandneue BFV-App (hier runterladen) auch auf dem Smartphone abrufbar (W-LAN empfohlen).

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *