Hot! BFV.TV: Schwabenschlager in Memmingen / Viktoria beim 1. FCN

Memmingen gegen Illertissen / Neue Sendung mit drei Derbys

Am ersten Spieltag der Rückrunde geht es für die Viktoria zum Nachwuchs des 1. FC Nürnberg. Gespielt wird am Samstag um 14 Uhr im Grundig Stadion.

„BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“

Der 20. Spieltag in der Regionalliga Bayern startet am Freitagabend mit einem absoluten Schlagerspiel: Der amtierende Bayerische Amateurmeister FV Illertissen tritt zum Schwaben-Derby beim FC Memmingen an. Und bereits vor dem Anpfiff scheint mit einem Blick auf die vergangenen Spieltage eines klar: Langeweile absolut ausgeschlossen. Der FC Memmingen hat unter der Führung des neuen Trainer-Duos Thomas Reinhardt und Robert Manz in die Erfolgsspur zurückgefunden: Vier Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage, Platz neun in der Tabelle – so lautet die Bilanz unter dem neuen Gespann. Zuletzt feierte Memmingen drei Siege in Folge und erzielte dabei 14 Tore. Ähnlich beeindruckend ist der Lauf, den die aktuell beste Amateurmannschaft in der bayerischen Spitzenliga hinlegt: Seit nunmehr neun Spielen ist die Mannschaft von Trainer Holger Bachthaler ungeschlagen, die zuletzt sieben Mal in Folge den Platz als Sieger verließ und in der Tabelle auf Rang zwei rangiert. Die Tore und Höhepunkte des Spitzenspiels zeigt „BFV.TV – Das Bayerische Fußball-Magazin“ am Sonntag ab 20 Uhr auf www.bfv.tv.

Und der Schwaben-Schlager ist nicht das einzige packende Derby des Spieltags: In Unterfranken empfängt der FC Kickers Würzburg (Platz 10) den abstiegsgefährdeten 1. FC Schweinfurt 05 (Platz 16). Während die Würzburger am vergangenen Spieltag mit einem 6:0-Kantersieg gegen die SpVgg Bayern Hof (Platz 14) aufhorchen ließen, unterlag Schweinfurt dem SV Heimstetten (Platz 17) im Kellerduell 1:4. Klar verteilt scheinen die Rollen im oberbayerischen Derby: Der FC Bayern München II ist souveräner Tabellenführer, der SV Heimstetten kämpft gegen den Abstieg. Der Blick auf das Vorjahr sollte dem Underdog jedoch Selbstbewusstsein verleihen: In der Premierensaison reichte es gegen die Bayern-Reserve immerhin zu zwei Unentschieden.

Um wichtige Punkte im Abstiegskampf geht es für den noch sieglosen TSV Rain/Lech (Platz 19) und den SV Viktoria Aschaffenburg (Platz 18) – und das auswärts. Die Schwaben, die zuletzt dem FC Augsburg II nur knapp 0:1 unterlagen, sind zu Gast beim amtierenden Toto-Pokal-Sieger TSV 1860 Rosenheim (Platz 13), die Unterfranken treten beim 1. FC Nürnberg II (Platz 12) an. Der TSV Buchbach (Platz 5) will im Kampf um die Bayerische Amateurmeisterschaft und den damit verbundenen Startplatz in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde dem FV Illertissen auf den Fersen bleiben – mit einem Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth II (Platz 6). Außerdem im Programm: FC Augsburg II (Platz 3) – SV Seligenporten (Platz 11), TSV 1860 München II (Platz 4) – SpVgg Bayern Hof (Platz 14) und SV Schalding-Heining (Platz 15) – FC Eintracht Bamberg (Platz 8). „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“ ist bei allen Spielen vor Ort. Die Tore, Highlights und Hintergründe gibt es am Sonntag ab 20 Uhr auf www.bfv.tv zu sehen.

 

Der 20. Spieltag der Regionalliga Bayern bei BFV.TV:

FC Memmingen – FV Illertissen
FC Augsburg II – SV Seligenporten
TSV 1860 Rosenheim – TSV Rain/Lech
FC Kickers Würzburg – 1. FC Schweinfurt 05
TSV 1860 München II – SpVgg Bayern Hof
SV Schalding-Heining – FC Eintracht Bamberg
1. FC Nürnberg II – SV Viktoria Aschaffenburg
SpVgg Greuther Fürth II – TSV Buchbach
FC Bayern München II – SV Heimstetten

 

Hier geht’s zu BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin
Sendung verpassen? – Gibt’s nicht! Die Aufzeichnung bleibt im BFV.TV in der Rubrik „Fußballmagazin“ dauerhaft abrufbar! Viel Spaß!

BFV.TV: Auch auf dem Handy: Alle BFV-Videos, also auch die Sendung, sind über die kostenlose, brandneue BFV-App (hier runterladen) auch auf dem Smartphone abrufbar (W-LAN empfohlen).

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *