BFV.TV: Spannung oben, Dramatik unten

Aschaffenburg empfängt Spitzenreiter Bayern / Fernduelle im Abstiegskampf

Nach dem historischen Derby in Schweinfurt steht für den SV Viktoria Aschaffenburg gleich das nächste Top-Spiel auf dem Programm: Die Mannschaft von Slobodan Komljenovic empfängt am 28. Spieltag der Regionalliga Bayern den Spitzenreiter FC Bayern München II im Stadion am Schönbusch und will dabei nach dem 2:0-Erfolg im unterfränkischen Derby die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen.

Die Münchner sind nach wie vor der Favorit auf die Meisterschaft in der bayerischen Amateurspitzenliga – auch wenn sie zuletzt etwas aus dem Tritt geraten sind: Nur eine der letzten fünf Partien konnte die Mannschaft von Trainer Erik ten Hag für sich entscheiden – zuletzt gab es ein torloses Remis gegen den TSV Buchbach. Nachdem sich der FV Illertissen im vorgezogenen Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth II mit einem Zähler zufrieden geben musste (0:0), haben die Münchner die Chance, den Bayerischen Amateurmeister mit einem Sieg wieder auf drei Punkte zu distanzieren. Die Höhepunkte des Fernduells um die Tabellenspitze beleuchtet „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“ ausführlich in der neuen Ausgabe am Sonntag ab 20 Uhr auf www.bfv.tv.

Prüfstein für Rosenheim

Ein echter Prüfstein wartet am 28. Spieltag auch auf den TSV 1860 Rosenheim, der im oberbayerischen Derby beim amtierenden Regionalliga-Meister TSV 1860 München antreten muss. Die Mannschaft von Trainer Thomas Siegmund hat sich mit dem fulminanten 5:1-Erfolg gegen den FC Kickers Würzburg zwar in der Tabelle auf Platz 13 nach vorne gearbeitet, steckt aber nach wie vor mitten im Abstiegskampf. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, auf dem aktuell der SV Heimstetten steht, beträgt lediglich einen Zähler.

Spannung pur im Tabellenkeller

Große Schritte Richtung Klassenerhalt können am Wochenende zwei fränkische Teams im direkten Duell mit Mannschaften aus der Abstiegszone machen: Der FC Kickers Würzburg empfängt den SV Heimstetten und könnte mit einem Sieg elf Punkte zwischen sich und den oberbayerischen Klub bringen, der aktuell auf dem ersten Abstiegsplatz steht und seinerseits sicher alles versuchen wird, um in Würzburg zu punkten. Zuletzt schwächelten die Unterfranken etwas und kassierten zwei Niederlagen in Serie. Auch der FC Eintracht Bamberg hat die große Chance, nach dem Sieg gegen die SpVgg Bayern Hof einen weiteren direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt zu distanzieren: Im fränkischen Derby empfängt das Team von Trainer Hans-Jürgen Heidenreich den 1. FC Schweinfurt 05, der zuletzt zwei Niederlagen hinnehmen musste. Eine schwere Aufgabe wartet auf den Aufsteiger SV Schalding-Heining, der den Tabellendritten FC Augsburg II zu Gast hat. Außerdem im Programm: Das Gastspiel des weiterhin sieglosen Tabellenschlusslichts TSV Rain/Lech beim TSV Buchbach und die Partie zwischen der Reserve des FC Ingolstadt 04 und dem SV Seligenporten.

Die Tore und Höhepunkte aller Partien des 28. Spieltags zeigt „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“ wie gewohnt am Sonntag bereits ab 20 Uhr (www.bfv.tv).

 

Der 28. Spieltag bei BFV.TV:

1. FC Nürnberg II – FC Memmingen (1:1; Einzelspielbericht)
SpVgg Greuther Fürth II – FV Illertissen
TSV Buchbach – TSV Rain/Lech
TSV 1860 München II – TSV 1860 Rosenheim
FC Ingolstadt 04 II – SV Seligenporten
SV Viktoria Aschaffenburg – FC Bayern München II
FC Eintracht Bamberg – 1. FC Schweinfurt 05
FC Kickers Würzburg – SV Heimstetten
SV Schalding-Heining – FC Augsburg II

Spielfrei: SpVgg Bayern Hof

 

Hier geht’s zu BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin

Sendung verpassen? – Gibt’s nicht! Die Aufzeichnung bleibt im BFV.TV in der Rubrik „Fußballmagazin“ dauerhaft abrufbar! Viel Spaß!

 

BFV.TV: Auch auf dem Handy

Alle BFV-Videos, also auch die Sendung, sind über die kostenlose BFV-App (hier runterladen) auch auf dem Smartphone abrufbar (W-LAN empfohlen).

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *