Blenk-Team bezwingt Tabellenführer – 4:1-Heimsieg

Als Team zum 4:1-Heimsieg gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer

Der vierte Spieltag der Bezirksoberliga Unterfranken führte die in drei Spielen siegreichen Kicker der JFG Kreis Würzburg Süd-West an die Kleine Schönbuschallee. Der Auftritt der Heimmannschaft bewies, dass der SVA in dieser Liga als Einheit gegen jeden siegen kann.

Eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung hat gegen den Tabellenführer aus Höchberg weitere verdiente drei Punkte beschert. Taktisch und individuell ist die Mannschaft und auch jeder einzelne Spieler einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gegangen und hat sich selbst belohnt. Der fachkundige Zuschauer hat gesehen was möglich ist, wenn sich jeder Einzelne dem Teamgedanken verschreibt und die im Training erarbeiteten Ziele umsetzt.

Auf der gezeigten Leistung wird sich das Team laut Trainer Steffen Blenk „keineswegs ausruhen und weiter daran arbeiten, von Spiel zu Spiel besser zu werden.“ Aus Sicht des verantwortlichen Übungsleiters ist sein Team nun „in der U15 Bezirksoberliga angekommen.“Am kommenden Samstag, den 18. Oktober, spielt die SVA-U14 bei der JFG Kreis Karlstadt vor, die bislang ebenfalls sechs Punkte auf dem Konto hat, dafür aber ein Spiel mehr benötigte.

 

Viktoria Aschaffenburg II – JFG Kreis Würzburg Süd-West 4:1 (1:0)

Aschaffenburg: Marius Hussy – Justus Friedel, Luca Rüppel (57. Marc Hofstötter), Tim Thorwart, Henning Bundschuh – Kilian Blenk (36. Julian Moro), Fabio Groß, Marc Gärtner, Elia Zeitler (56. Morris Rausch) – Luis Lippert, Burak Capanoglu

Weiter im Kader: Giuseppe Masilla (TW)

Tore: 1:0 Luis Lippert (32.), 2:0 Julian Moro (36.), 3:0 Tim Thorwart (58.), 4:0 Burak Capanoglu (64.), 4:1 Ilja Horn (70.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *