C-Junioren punkten beim ASV Neumarkt – 0:0

Waimert-Elf gelingt Punktgewinn beim Tabellenzweiten

Die U15-Junioren des SV Viktoria überwintern nach dem 0:0-Unentschieden beim ASV Neumarkt auf Rang 4 der Bayernliga Nord, was gleichbedeutend mit dem Titel für das beste unterfränkische C-Junioren-Team ist.

Zum Abschluß der Vorrunde gastierte der SVA beim ASV Neumarkt in der knapp 40.000-Einwohner zählenden Stadt in der Oberpfalz. Bei gefühlten Minusgraden trafen die beiden Spitzenteams im Stadion des ASV aufeinander. In Durchgang 1 agierten beide Kontrahenten recht vorsichtig und zurückhaltend. Eine einzige nennenswerte Torgelegenheit in den ersten 35 Spielminuten konnte Viktoria-Keeper Justin Grewe stark parieren.

Nach der Halbzeitpause kam der offensive Niklas Strümpf für Vincent Gündling in die Partie. Der Plan von Trainer Waimert ging auf, die Offensive nun deutlich präsenter und mit mehr Zug zum Tor. Keeper Grewe hingegen verlebte einen ruhigen Nachmittag, denn er musste nicht mehr eingreifen. Im Angriff erspielten sicht die Weiß-Blauen mehrere gute Gelegenheiten, um das Spiel für sich zu entscheiden, scheiterten aber mehrmals am guten Torhüter der Gastgeber.

Bevor es am Samstag, den 7. März 2015, in der Bayernliga Nord gegen die SG Quelle Fürth weitergeht, steht ein nicht weniger interessantes Winter-Programm auf dem Terminplan. Nach einer Woche Urlaub stehen mehrere Hallenturniere an und Testspiele gegen Bayern Alzenau sowie den SV Erlenbach.

 

ASV Neumarkt – Viktoria Aschaffenburg 0:0 (0:0)

Aschaffenburg: Justin Grewe – Tristan Gora, Noah Markert, Vincent Gündling (36. Niklas Strümpf) – Timur Dinc (51. Daniel Sauer), Tim Kraus, Tom Schulz, Hendrik Ehmann, Serkan Bayrakci (62. Maximilian Hock), Dominik Elbert – Julian Roth

Weiter im Kader: Alexander Kuon (TW), Tim Zachrau, Jonas Müller

Tore: keine

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *