Hot! C2-Junioren gewinnen 5:1 gegen Kitzingen

Thomas Löther Interimstrainer bis Saisonende – Luis Lippert trifft 3-fach gegen Kitzingen

Fast vier Wochen ist es her, dass die U14-Mannschaft der Viktoria ein Pflichtspiel bestritten hat. Dem Trainerwechsel im Mai folgte nun der erste Sieg im Jahr 2015. Mit 5:1 wurde der SSV Kitzingen vom Platz gefegt und eine mögliche Trendwende eingeleitet.

Luis Lippert markierte 3 Tore

Luis Lippert markierte 3 Tore

Noch vor dem 2:2-Unentschieden gegen die JFG Kreis Karlstadt am Donnerstag, den 14. Mai, bat der bisherige U14-Trainer Steffen Blenk um Auflösung seines Vertrags. Stefan Sickenberger (Vorstand Jugend) und Michael Zeitler (NLZ-Koordinator) kamen dem Wunsch nach und installierten mit Thomas Löther Benjamin Schnitzler ein Interims-Ttrainer-Team. Beim 2:2-Unentschieden gegen Kalrstadt (Donnerstag, 14. Mai) und der 0:2-Niederlage gegen Tabellenführer 1. FC Schweinfurt 05 II (Samstag, 16. Mai) saßen Löther und Schnitzler bereits auf der Bank der Viktoria.

Am Samstag, den 13. Juni, nach knapp einem Monat unter dem neuen Trainer-Team, startete die Viktoria mit viel Elan in die Partie und wollte den ersten Pflichtspielsieg seit dem 28. März einfahren. Marc Gärtner und Luis Lippert brachten ihr Team bis zum Seitenwechsel mit 2:0 in Führung. Nach der Halbzeit erhöhte Marius Hussy per Strafstoß auf 3:0 (58.). Lippert sorgte mit zwei weiteren Treffern für den 5:0-Zwischenstand. Der Treffer zum 1:5 war dann nur noch Ergebniskosmetik.

In den beiden letzten Saisonspielen bei der JFG Bay. Odenwald und gegen die JFG Kickers Bachgau können die Weiß-Blauen nochmal zeigen, was in ihnen steckt und weitere sechs Punkte einfahren, bevor es in die wohlverdiente Sommerpause geht.

 

Viktoria Aschaffenburg II – SSV Kitzingen 5:1 (2:0)

Aschaffenburg: Giuseppe Masilla – Luca Rüppel, Marc Gärtner, Justus Friedel, Luis Lippert, Bastian Dummann, Burak Capanoglu, Elia Zeitler, Marc Hofstötter, Noah Stapf, Noah Hoffmann (Trainer: Thomas Löther, Benjamin Schnitzler)

Tore: 1:0 Marc Gärtner (28.), 2:0 Luis Lippert (32.), 3:0 Marius Hussy (58., FE), 4:0 Luis Lippert (61.), 5:0 Luis Lippert (63.), 5:1 Erdem Iyier (65.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *