Hot! Cheron verlängert – Nakagawa nach Schalke

Viktoria Aschaffenburgs Kaderplanung schreitet voran – Daniel Cheron verlängert, Yuki Nakagawa wechselt nach Schalke

In knapp vier Wochen startet die Bayernliga Saison 2014/2015 mit dem Heimspiel gegen den FC Amberg. Mit dabei sein wird auch Mittelfeldspieler Daniel Cheron, der heute seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag verlängert hat. Die Weiß-Blauen nach einer Saison verlassen wird hingegen der Japaner Yuki Nakagawa, den es zum FC Schalke 04 zieht. Außerdem wechselt Peter Neuberger, zuvor Torhüter beim FC Bürgstadt, an den Schönbusch.

Nemanja Saula (1. FC Eschborn), Peter Neubeuger (FC Bürgstadt), Daniel Cheron und Teammanager Karl-Heinz Klug

Nemanja Saula (1. FC Eschborn), Peter Neubeuger (FC Bürgstadt), Daniel Cheron und Teammanager Karl-Heinz Klug

Der 27-jährige Cheron spielt seit der Saison 2011/2012 für den SV Viktoria und kam in der abgelaufenden Regionalligaspielzeit 29 mal zum Einsatz und erzielte dabei drei Tore. Nach dem Abstieg in die Bayernliga ist er der nächste Stammspieler, der dem SVA treu bleibt und auch weiterhin für die Weiß-Blauen spielen wird. Zusammen mit Kapitän Simon Schmidt, Youngster Johannes Gerhart sowie den Neuzugängen Daniele Toch und Björn Schnitzer zeichnet sich immer duetlicher das Mittelfeld ab, mit welchem Trainer Komljenovic in die neue Runde starten wird.

Nakagawa wechselt zum FC Schalke 04

Nakagawa wechselt zum FC Schalke 04

Yuki Nakagawa hingegen wird die Viktoria verlassen und zum Nachwuchs des FC Schalke 04 in die Regionalliga West wechseln. Der erst 20-jährige Japaner überzeugte vor allem in der Hinrunde der vergangenen Saison und machte schon aufgrund seiner 10 Tore im ersten Herrenjahr auf sich aufmerksam. Die Spielstärke Nakagawas blieb auch den Talentscouts der Knappen nicht verborgen und so überrascht es nicht, dass Yuki nun den nächsten Schritt auf der Karriereleiter in Angriff nimmt. Peter Löhr äußert sich stellvertretend für den Vorstand zum Abgang: „Wir freuen uns für Yuki und wünschen ihm Auf Schalke alles Gute. Er hat in den vergangenen 12 Monaten immer wieder seine Klasse aufblitzen lassen und wir sind überzeugt davon, dass er seinen Zenit noch nicht erreicht hat.“

Mit Peter Neuberger wechselt nach Nemanja Saula (1. FC Eschborn) ein weiterer Torhüter an den Schönbusch. Neuberger kommt aus der Kreisklasse vom FC Bürgstadt zur Viktoria und ist nach Stefan Steigerwald, Saula, Tobias Günther und Thomas Rumel der fünfte Keeper im Gesamtkader des SVA. Nachdem Neuberger alle Jugendmannschaften des FC Bürgstadt durchlief war er die letzten drei Jahre die Nummer 1 beim FC.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *