Die Trainerbank ist kein Ruhekissen

Weiterführender Info-Abend für „Bankdrücker“ im DFB-Stützpunkt Aschaffenburg

Der 7. Oktober steht ganz im Zeichen der Trainerfortbildung. In seinem Bemühen, alle interessierten  Vereinstrainer dezentral über aktuelle Trends des Spitzenfußballs zu informieren, veranstaltet der DFB an diesem Tag in allen 64 bayerischen DFB-Stützpunkte Info-Abende.

Die mittlerweile 21. Folge dieser Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto „Unter Druck sicher und variabel am Ball behaupten: sicher kombinieren“. Die Vermittlung des Lehrstoffes gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil. Ab 18 Uhr wird im Stützpunkt-Standort Aschaffenburg eine Trainingseinheit durch Spieler des DFB-Stützpunktes zu Demonstrationszwecken vorgeführt, anschließend geben die DFB-Stützpunkttrainer ihren Kollegen an der Basis einen praxisbezogenen Einblick, wie dem Aspekt „Torchancen herausspielen und verwerten“ durch geeignete Spiel- und Übungsformen auf attraktive Weise zur Geltung verholfen werden kann. Es folgt eine gründliche Nachbesprechung der beiden Inhalte. Sozusagen als drittes Standbein erhält jeder Teilnehmer des Info-Abends eine Broschüre, in der die Thematik verbunden mit weiteren Tipps noch einmal übersichtlich dargestellt wird, als ein Leitfaden für moderne Trainingsmethoden.

Der Appell, sich diesem Fortbildungsangebot des DFB nicht zu verschließen, ergeht an alle lernwilligen Vereinstrainer, die sich den Herausforderungen eines stetigem Wandel unterworfenen, modernen Fußballsports stellen wollen.

Pressemitteilung – 21. Infoabend am 07.10.2013

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *