Hot! Dünne Personaldecke beim Pokal-Achtelfinale in Eltersdorf

Mit nur 13 einsatzfähigen Spielern macht sich der Mannschaftsbus des SV Viktoria Aschaffenburg am Mittwochnachmittag auf den Weg zum Achtelfinale im BFV-Pokal beim SC Eltersdorf.

Grund für den Mini-Kader ist neben den Verletzungssorgen die Nominierungsliste, die jeder Verein zu Beginn der Pokalsaison beim Bayerischen Fußball-Verband abgeben musste. Nur die 20 auf dieser Liste genannten Spieler dürfen bis zum Achtelfinale im Pokal eingesetzt werden. Erst vor dem Viertelfinale wird die Liste aufgehoben.

Von den 20 spielberechtigen Akteuren fallen mit Marcello Fiorentini (Bänderriss), Markus Brüdigam (Muskelfaserriss), Daniel Cheron (Muskelfaserriss) und Sebastian Saufhaus (Adduktorenprobleme) vier Stammspieler aus. Zudem haben Joseph Mensah, Zubayr Amiri und Arturo Gonzalez Garcia, die vor Saisonstart auf der Liste benannt wurden, den Verein inzwischen verlassen.

Mit nach Eltersdorf fahren wird Giulio Fiordellisi, den es nach einem Zusammenprall am Samstag mit einem Ismaninger Spieler nicht so schlimm erwischt hatte, wie zunächst befürchtet. Ob er allerdings eingesetzt wird, ist mehr als fraglich. „Es geht im schon viel besser und er fährt mit, alles andere werden wir dann sehen“, so Trainer Antonio Abbruzzese, der auf jeden Fall auf Fnan Tewelde bauen kann, der von seinem Arbeitgeber frei bekommen hat. Ebenfalls mit im Bus wird Horst Russ sitzen. Der Stürmer hat nach seiner langwierigen Mittelfußprellung am letzten Sonntag in der zweiten Mannschaft sein Comeback gefeiert. „Ohne so viele Stammspieler antreten zu müssen, ist schon sehr happig. Ich habe nur 13 Spieler zur Verfügung, da stellt sich die Mannschaft quasi von selbst“, erklärt Abbruzzese, der aber nicht jammern will: „Alle Spieler, die dabei sind, haben Regionalligaanspruch. Es spricht also nichts dagegen eine gute Leistung abzuliefern und den Einzug ins Viertelfinale vielleicht doch zu schaffen!“

Anpfiff beim Ligagegner des SVA in der Sportanlage Langenau ist um 19 Uhr. Vielleicht können die Schönbusch-Kicker den Regionalligasieg vom 17. August diesen Jahres wiederholen, als in Eltersdorf ein 3:2-Erfolg glückte.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *