Hot! Viktorias erste Neuverpflichtung heißt Fabian Galm

25-jähriger Innenverteidiger wechselt vom SV Erlenbach an den Schönbusch

Auf der Suche nach einem Stabilisator für die in der Regionalliga mit Sicherheit stärker beanspruchte Abwehr ist der SVA beim Untermain-Nachbarn SV Erlenbach fündig geworden. Als gebürtiger Miltenberger mit Schnittpunkten zur Viktoria passt Fabian Galm bestens in das auf regionale Identifikation setzende Konzept des Regionalliga-Rückkehrers.

Erlenbach-Kapitän Fabian Galm wechselt an den Schönbusch (© Jörg Albert)

Erlenbach-Kapitän Fabian Galm wechselt an den Schönbusch (© Jörg Albert)

Fabian Galm spielte zunächst bei seinem Heimatverein TSV Amorbach in der Jugend, setzte dann seine fußballerische Ausbildung bei den Junioren der Viktoria fort, denen er vier Jahre angehörte. Über die U19 des SV Erlenbach führte ihn sein Weg zu den A-Junioren des FSV Frankfurt. Im Zeitraum von 2007 bis 2011 spielte Galm in der U23 der Bornheimer, mit der er 2010 Hessenliga-Meister wurde und in die Regionalliga Südwest aufstieg. Die nächste Station war 2011der FC Ingolstadt, wo er in der Regionalliga die zweite Mannschaft der Schanzer verstärkte. Über seinen Freund Sebastian Göbig kam er im Sommer 2012 zurück zum SV Erlenbach in die Landesliga Nordwest. Dort wurde der beidfüßige, 1,83 Meter große Innenverteidiger nach dem Aufstieg des SVE in die Bayernliga zum Stammspieler, der es im Kader mit auf die meiste Einsatzzeit brachte. Auch in dieser Saison sind 30 Einsätze verzeichnet, lediglich zwei Spiele musste er zwangsweise wegen einer roten Karte pausieren. Seine schon in jungen Jahren gesammelten Erfahrungen lassen sich konkret in Zahlen ausdrücken: 24 Hessenliga-Einsätze, 31 Regionalliga-Einsätze, seit seiner Rückkehr zum SV Erlenbach in 2009 kann er auf 79 Spiele im Dress der Schwarz-Weißen zurückblicken, davon allein 60 in der Bayernliga.

Bei der Frage, was ihn am Engagement bei der Viktoria reizt, muss Fabian Galm nicht lange überlegen: „Zuallererst die Perspektive, das Umfeld und die Möglichkeiten, die mir bei der Viktoria geboten werden. Zudem ist die Mannschaft eingespielt mit einem erfahrenen, zielorientierten Trainer.“ Die Zeit in Erlenbach möchte er nicht missen und nennt die Erfolge, den Aufstieg und die Zusammenarbeit mit Jürgen Baier als positive Erfahrungen. „Ich habe auf und neben dem Platz immer alles für den SV Erlenbach gegeben, dem ich für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg wünsche“, so Fabian Galm an die Adresse seines alten Arbeitgebers.

Seine Ziele mit der Viktoria sind persönlicher wie auch kollektiver Natur: „Persönlich will ich mich so schnell wie möglich in der Mannschaft etablieren, um ihr dann mit meiner Erfahrung weiter zu helfen. Als Mannschaft, denke ich, sind wir bei dem Umfeld durchaus in der Lage, die Regionalliga aufzumischen.“

Wir begrüßen Fabian am Schönbusch und wünschen ihm viel Erfolg bei der Umsetzung seiner ganz im Sinne der Viktoria formulierten Ziele!

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *