U16: Ganz bittere 2:3-Niederlage bei Bayern Hof

Trotz 2:1-Führung keine Auswärtspunkte – Rehm-Elf besiegt sich selbst

Am 17. Spieltag in der Landesliga Bayern Nord reisten die B2-Junioren zum Nachwuchs von Bayern Hof. Die Rehm-Schützlinge, die als einziges U16-Team in der Landesliga nach wie vor um den Klassenerhalt kämpfen und noch gute Chancen haben, hatten sich auch in Hof viel vorgenommen.

Die Gastgeber kamen besser ins Spiel und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung. Doch mit zunehmender Spieldauer kamen die Viktorianer immer besser in die Partie. Johannes Zipp leitete den Ausgleich von Felix Kainz mustergültig ein. Kainz hatte noch nicht genug und legte kurz vor dem Seitenwechsel noch das Tor zur 2:1-Führung nach.

Während Hof nach der Pause mit Vollgas loslegte, spielten die Weiß-Blauen zu pomadig und kassierten den Ausgleich zum 2:2. Als dann auch noch ein Abstimmungsfehler in der Defensivabteilung zum Eigentor führte, war das Unheil perfekt. Viel gelang ihnen nach diesem Schock nicht mehr und selbst zwei Chancen kurz vor Schluss, die den Ausgleich bedeutet hätten, wurden liegen gelassen, so dass man dem SVA konstatieren muss, dass sie die Punkte gleich mit nach Hof gebracht haben.

Das nächste Ligaspiel findet am Samstag, den 10. Mai statt. Dann empfängt der SVA den SK Lauf und muss unbedingt gewinnen, um den Traum vom Klassenerhalt am Leben zu erhalten.

 

SpVgg. Bayern Hof – Viktoria Aschaffenburg II 3:2 (1:2)

Aschaffenburg: Linus Englert – Nils Günther (66. Julius Reis), Marco Tauber, Christian Aschenbrenner (63. Benjamin Brand), Marvin Rehm, Niklas Scherg, Philipp Meyer, Lukas Imgrund (76. Robin Aichinger), Marius Matko (66. Okan Cetin), Johannes Zipp, Felix Kainz

Tore: 1:0 Eralp Caliskan (21.), 1:1 Felix Kainz (37.), 1:2 Felix Kainz (40.), 2:2 Lorenz Koschenreuther (49.), 2:3 Marius Matko (51., ET)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *