Hot! Gelingt Aschaffenburg die Final-Revanche?

Neuauflauge des Endspiels am Schönbusch! Viktoria empfängt Würzburger Kickers im Halbfinale

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat in einer Live-Übertragung auf seiner Facebook-Seite (www.facebook.com/bfvonline) die Halbfinal-Paarungen im bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerb ausgelost. In der Vorschlussrunde kommt es dabei zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels zwischen Regionalligist Viktoria Aschaffenburg und Titelverteidiger FC Würzburger Kickers (3. Liga). Drittligist und Publikumsmagnet TSV 1860 München tritt demnach beim Regionalligisten FC Memmingen an.

Quelle: Bayerischer Fußball-Verband

Gelost wurde auch das Heimrecht für das diesjährige Finale am 23. Mai, das abermals live in der ARD-Konferenz zu sehen sein wird. Grundsätzlich gilt, dass der klassenniedrigere Klub zuhause spielt. Sollten zwei Teams aus einer Spielklasse im Finale stehen, genießt der Halbfinalsieger aus der Begegnung Memmingen – 1860 München Heimrecht. Die Lose zog Josef Müller, Vize-Präsident von Lotto Bayern (Bildmitte), die Aufsicht übernahm Verbandsspielleiter Josef Janker (links im Bild).

„Das wird spannend! Ich freue mich auf beide Halbfinals, die absolute Spannung versprechen. Und ich freue mich auf viele weitere Tore! Für die Fußballfans und natürlich auch für die BFV-Sozialstiftung, denn für jedes im Toto-Pokalwettbewerb geschossene Tor geben wir im Rahmen unserer Marketing-Aktion zehn Euro an die BFV-Sozialstiftung. Da sind aktuell schon 4.320 Euro zusammengekommen – und dieses Geld kommt ja wiederum denen aus der bayerischen Fußballfamilie zugute, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens daheim sind“, sagte Josef Müller.

Wiedersehen mit den Würzburger Kickers im Halbfinale (© Moritz Hahn)

Josef Janker ergänzte: „Die Paarungen sind sehr attraktiv. Regionalligist gegen Drittligist – das ist immer eine spannende Angelegenheit. Da haben wir schon so manche Überraschung erlebt und ich denke, dass die Drittligisten die Spiele gewiss nicht auf die leichte Schulter nehmen und in Bestbesetzung antreten werden.“

Die beiden Vorschlussrundenspiele werden aller Voraussicht nach am 21./22. April 2020 ausgetragen. Eine termingenaue Ansetzung erfolgt in Absprache des BFV mit den beteiligten Klubs und im Falle einer Liveübertragung mit dem betreffenden Fernsehsender. Erstmals in der 21-jährigen Historie des bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerbs war im Oktober eine Viertelfinal-Begegnung aus dem Freistaat live und bundesweit im Free TV ausgestrahlt worden. SPORT1 zeigte den Pokal-Kracher zwischen den beiden Drittliga-Nachbarn TSV 1860 München und SpVgg Unterhaching. Die Löwen setzten sich im Stadion an der Grünwalder Straße vor der Toto-Pokal-Rekordkulisse von 11.100 Besuchern mit 4:3 im Elfmeterschießen durch. Im Vorjahr waren beide bayerischen Halbfinals live im Free-TV zu sehen, das Endspiel gab’s am „Finaltag der Amateure“ in der Live-Konferenz der ARD.

Der Toto-Pokal-Wettbewerb wird bereits seit 1998 in Bayern ausgespielt. Dabei geht es nicht nur um Prestige und einen großen Pokal, sondern auch um einen Startplatz in der lukrativen 1. Hauptrunde des DFB-Pokal-Wettbewerbs – inklusive der Chance auf ein Heimspiel gegen einen Bundesligisten und garantierten Prämien in Höhe von rund 130.000 Euro aus den Vermarktungserlösen.

Lotto Bayern zahlt 10 Euro je Treffer an die BFV-Sozialstiftung

BFV-Partner Lotto Bayern hat die Prämien für diese Pokalsaison nahezu verdoppelt und schüttet Preisgelder in Höhe von insgesamt 60.000 Euro aus. Wie in der abgelaufenen Toto-Pokalspielzeit wiederholt der BFV-Partner zudem seine Werbe-Aktion und lobt für jeden erzielten Treffer zehn Euro für die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes aus. Bislang fielen in den ersten Runden sowie den 22 Kreisfinals 432 Treffer – was einem Betrag von aktuell 4320 Euro entspricht.

1 Kommentar

  1. Würzburg erneut Zuhause, ein gutes Los und im Vorgriff auf die Saison 20/21 vieleicht schon ein guter Test, wie Reif unsere Mannschaft für mehr ist. Ich freume mich jetzt schon auf ein tolles Spiel vor erneut Ausverkauften Rängen.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *