Hot! Gewinner der SVA-Weihnachtsverlosung gezogen

5.425 verkaufte Lose – 28 Hauptpreise und 1.057 Nebengewinne

Bereits zu früher Stunde um 9 Uhr wurden heute (30. Dezember 2019) im Foyer des Kleinen Saals in der Stadthalle Aschaffenburg unter Aufsicht von Oberbürgermeister Klaus Herzog die Gewinner der Hauptpreise der Viktoria-Losaktion gezogen. Auch die Nebenpreise wurden heute im Laufe des Tages ermittelt.

Die Glücksfee der Hauptgewinnziehung, Tomke Schneider, erfolgreiches U15-Juniorentalent des SV Viktoria und 7-malige Nationalspielerin der DFB-Juniorinnen, hat folgende Hauptgewinne aus der Trommel gezogen:

Tomke Schneider bei der Losziehung unter Aufsicht von OB Klaus Herzog (© Funkhaus)

1) MINI Cooper – Losnummer: 3.730.931
2) Viktoria-Trikot (blau) – Losnummer: 2.402.927
3) Viktoria-Trikot (weiß) – Losnummer: 4.548.324

4) bis 13) je 50,- € Guthaben tipico

Losnummern: W0.005.589 // 1.030.663 // 1.534.222 // 1.589.873 // 1.923.776 // 1.945.778 // 2.101.216 // 2.512.844 // 3.658.385 // 6.054.819

14) bis 28) je 20,- € Guthaben für den Viktoria-Onlineshop

Losnummern: 1.030.019 // 1.030.710 // 1.891.421 // 2.141.314 // 2.176.924 // 2.672.952 // 2.952.430 // 3.229.656 // 3.349.009 // 3.515.238 // 3.642.738 // 3.901.703 // 5.470.283 // 6.135.635 // 6.391.480

Auch die exakt 1.057 Gewinner der Nebenpreise wurden heute ermittelt. Die Liste der Gewinnzahlen kann hier heruntergeladen und eingesehen werden.

Alle Gewinner melden sich bitte per E-Mail unter: losaktion@sva01.de

Ab 8. Januar 2020 wird der SVA zusätzlich eine Hotline einrichten, bei der Gewinner ebenfalls anrufen können. Die Nummer wird ebenso wie die Gewinnzahlen der Nebengewinne separat bekannt gegeben.

Die Viktoria bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung der Aktion durch den Schirmherrn, Bürgermeister Jürgen Herzing, bei Oberbürgermeister Klaus Herzog für die Überwachung der ordnungsgemäßen Ziehung sowie bei den Preissponsoren, insbesondere beim BMW-Autohaus Arnold sowie den Vertriebssponsoren Tipico und PASS Consulting.

„Heute können wir sagen, dass diese Benefiz-Aktion ein Ergebnis gebracht hat, das es wert war und ist, das Pilotprojekt zu wagen, sagt Manfred Fleckenstein, Vorstand Finanzen. Wir freuen uns mit über 1.000 Gewinnern, darunter sicher auch den einen oder anderen künftigen Stadionbesucher. Den Vereinen der We-Never-Walk-Alone-Initiative werden wir wie versprochen, 20% des Reinertrags zuführen und damit unsere Nachbarvereine partnerschaftlich unterstützen. Unserer Jugend werden 80 % des Reinertrags zu Gute kommen, das Geld wird dafür verwendet, die Rahmenbedingungen für die Ausbildung unserer 10 Jugendteams weiter zu verbessern.“

Die exakte Ermittlung des Reinertrags selbst wird noch einige Tage in Anspruch nehmen. Nach Vorlage aller Kosten- und Abgabenrechnungen wird der Verein das Ergebnis im Januar 2020 im Rahmen einer Pressemitteilung transparent machen.

 

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *