Hot! Jüngste Viktorianer gewinnen U11-Turnier in Neuhütten

Die D2-Junioren des SV Viktoria 01 Aschaffenburg gewinnen D-Junioren Termin in Neuhütten.

Die kleinen Viktorianer erwischten einen perfekten Turnierauftakt. Der erste Gegner vom SV Sendelbach-Steinbach wurde mit einem überzeugenden 4:0 besiegt (Tore für den SVA: 2x Paul Hahn, Maximilian Sickenberger, Louis Matko).

Im zweiten Spiel gegen den SV Vorwärts Kleinostheim war die SVA-Mannschaft nicht wieder zu erkennen und folgerichtig ging das Duell mit 0:2 verloren. Keiner der jüngsten Viktoria-Spieler erreichte dabei seine Normalform.

Die Ansprache von Steffen Hahn, der den im Urlaub weilenden etatmäßigen Trainer Jürgen Bleistein würdig vertrat, schien Wirkung zu zeigen. Im nächsten Spiel wurde die Mannschaft der DJK Wombach mit 4:0 besiegt und die Truppe spürte, dass hier heute was zu holen ist (Tore für den SVA: Maximilian Sickenberger, Paul Hahn, Louis Matko, Max Büdel).

Leider ging die Achterbahnfahrt weiter. Die Weiß-Blauen waren der Meinung man hätte gegen Frammersbach schon gewonnen. Die Frage war nur noch wer schießt die Tore. Leider waren Tore im Spiel gegen Frammersbach Fehlanzeige. Das spiel endete 0:0-Unentschieden.

Trotz des schlechten Kicks gegen Frammersbach erreichte man das Viertelfinale. Gegner dort war der TSV Lohr. Die Viktorianer konnten nach konzentrierter Partie verdient mit 2:0 gewinnnen (Tore für den SVA: Maximilian Sickenberger, Paul Hahn).

Im Halbfinale gegen die SpVgg Hösbach-Bahnhof sollte in der regulären Spielzeit kein Tor fallen. So musste die Entscheidung im 9-Meter-Schießen fallen. Dem Gegner versagten einmal die Nerven und alle kleinen Viktorianer trafen. FINALE!

Im Finale traf der SVA auf die Mannschaft vom FV Gemünden-Seifriedsburg. Hier merkte man unserer Mannschaft den absoluten Siegeswillen an und trotz der mittlerweile 25° C, ließen die Spieler der U11 nie locker und siegten hochverdient mit 2:0 (Tore für den SVA: Simon Felde, Maximilian Sickenberger).

Die SVA U11 Junioren bedanken sich bei Interimstrainer Steffen Hahn für die Betreuung und Motivation der Truppe, sowie bei allen mitgereisten Fans und Eltern.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *