Junioren: U15 strebt das „Triple“ an

U16 startet erfolgreich in die Saison / U17 und U19 stehen vor hohen Hürden

Erfolgreiche Saisonpremiere der U16-Junioren in der U17 Bezirksoberliga Unterfranken und an diesem Wochenende anspruchsvolle Aufgaben für alle Jugendteams, die schon vom Stapel gelaufen sind: Die Ereignisse im Juniorenbereich gewinnen zusehends an Dynamik.

Die Brandl-Elf ging am vergangenen Wochenende in der U19 Landesliga Bayern Nord mit einer 0:3-Heimniederlage gegen den SK Lauf erstmals leer aus. Am dritten Spieltag müssen die Weiß-Blauen in einem weiteren Heimspiel gegen den noch verlustpunktfreien FC Eintracht Bamberg antreten. Das Spiel gegen die Domstädter darf als weiterer Indikator angesehen werden, wohin der Weg der Viktoria in der neuen Liga führt.

Die Viktoria-Nachwuchsmannschaften greifen wieder an.

Nach der ersten Saisonniederlage gegen die SpVgg. Greuther Fürth II müssen die U17-Junioren am dritten Spieltag der U17 Landesliga Bayern Nord am Sonntag um 11 Uhr beim Würzburger FV antreten, auf dessen Konto bisher ein Sieg und eine Niederlage gehen. Mit einem Sieg könnte das Team von Jörg Schindlbeck am WFV in der Tabelle vorbeiziehen und sich weiter Richtung Tabellenspitze orientieren.

Auch die U16-Junioren sind am Donnerstag erfolgreich in die neue Runde der U17 Bezirksoberliga Unterfranken gestartet. Beim FC Bürgstadt konnten die Viktoria-Youngster um Coach Cagakan Kiran einen überzeugenden 5:2-Auswärtssieg landen und sich gleich an die Pole Position schieben. Eine Momentaufnahme freilich, die schon am Sonntag, 17.September, um 10.30 Uhr im Heimspiel gegen die U16 des Würzburger FV einer ersten kritischen Überprüfung unterzogen wird.

 

1. Spieltag – Donnerstag, 14. September 2017, 18:15 Uhr

(SG) FC Bürgstadt – Viktoria Aschaffenburg 2:5 (1:1)

Aschaffenburg: Jannik Treber – Elias Luby (59. Abdullah Aksoy), Jan-Philipp Stein, Niklas Borger, Esref Can Bayik, Gedas Bucma, Franco Kulla, Leon Raitz, Louis Matko (56. Kenan Kuru), Étienne Rivera (43. Sebastian Zill), Daniel Kumanovski (Trainer: Jörg Schindlbeck) Weiter im Kader: Jonathan Schmatz (TW), Nikodem Kraus, Eren Kaya Tore: 0:1 Gedas Bucma (34.), 1:1 Nils Usselmann (37.), 2:1 Arkadan Özcelik (42.), 2:2 Sebastian Zill (44.), 2:3 Sebastian Zill (48.), 2:4 Esref Can Bayik (72.), 2:5 Gedas Bucma (80.)

U15-Trainer Frank Brunn hat derzeit viel Freude an seinem Team, das nach dem sofortigen Wiederaufstieg in die Bayernliga Nord gleich für Furore sorgte und die ersten zwei Partien gewann. Im Heimspiel gegen den Würzburger FV (Samstag, 13 Uhr) kann man den dritten Streich folgen lassen und ganz nebenher die Tabellenführung verteidigen.

Weitere Termine unserer Nachwuchsmannschaften

Viktoria Aschaffenburg II (U14) – TV 1861 Haßfurt -:- (16.9., 11 Uhr)
(SG) VfR Goldbach – Viktoria Aschaffenburg III (U13) -:- (16.9., 14.30 Uhr)
Viktoria Aschaffenburg (U12) – 1. FC Sand -:- (16.9., 14.30 Uhr)
JFG Kickers Bachgau – Viktoria Aschaffenburg II (U11) -:- (16.9., 13 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *