Hot! Kirchner, da Silva und Yilmaz verlassen Viktoria

Kader für das Auftakttraining formiert sich – Kirchner wechselt nach Haibach – da Silva und Yilmaz nicht mehr für die Viktoria im Einsatz

Viktoria Aschaffenburg, frisch gebackener Regionaliga-Aufsteiger, startet am Montag, den 15. Juni, in die Vorebereitung auf die Mitte Juli beginnende neue Saison in Bayerns Eliteliga. Kurz vor Trainingsstart gibt es weitere Neuigkeiten. Nachwuchskicker Kirchner verlässt den SVA in Richtung Haibach, da Silva und Yilmaz werden ebenfalls nicht mehr im Trikot der Weiß-Blauen auflaufen.

Der Abgang von dem aus der eigenen Jugend stammenden Mike Kirchner kommt insofern überraschend, da Mike einer der ersten gewesen ist, der bei Peter Löhr für die neue Saison verlängert hatte. Seinen Entschluss, nun doch um Vertragsauflösung zu bitten, hat sich Mike nach eigenem Bekunden nicht leicht gemacht, doch möchte er die sich in Haibach bietende Chance auf maximale Einsatzzeit nutzen, um sich persönlich ideal weiter zu entwickeln. Sport-Vorstand Peter Löhr kam dem Wunsch nach und versichert, dass Mike beim SV Viktoria, seiner sporltichen Heimat, immer gern gesehen ist und Haibach in der Bayernliga Nord eine gute Adresse ist, um sich gut zu entwickeln. Viktoria-Vorstand Holger Stenger ergänzt: „Mike ist genau der Spieler-Typ – aus der eigenen Jugend, gut ausgebildet und mit der Region verbunden -, den wir uns in absehbarer Zeit noch viel häufiger in der Stamm-Elf wünschen. Deswegen ist es uns nicht leicht gefallen, seinem Wunsch zu entsprechen, aber wichtig ist für uns auch, dass unsere Talente Vertrauen zu uns haben und mit ihren Wünschen zu uns kommen. Und wer weiß, vielleicht sehen wir Mike bald wieder am Schönbusch.“

Kevin da Silva und Attila Yilmaz, die beide erst im Winter als Ergänzungsspieler zum Team von Slobodan Komljenovic stießen, werden in der Saison 2015/2016 nicht mehr das Trikot von Viktoria Aschaffenburg tragen. Wo es die beiden Talente hinverschlagen wird, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Der SV Viktoria 01 e.V. Aschaffenburg wünscht allen drei Abgängen viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *