Hot! Kinderaugen leuchten nicht im Sparbetrieb

„Stromspenden“ für Timo Biebers Kinderhilfswerk sind mittlerweile bewährte Praxis bei der Viktoria

„Traurig wie eine Kindheit ohne Licht“, dieser sehr eindrückliche Vergleich ist vom österreichisch-ungarischen Dramatiker Ödön von Horvath überliefert. Der Aschaffenburger Timo Bieber hat im Jahre 2009 die Kinderhilfsaktion „Leuchtende Kinderaugen“ ins Leben gerufen, die bedürftigen Kindern durch materielle Zuwendung die Teilhabe an der Gemeinschaft ermöglichen bzw. ihnen die bittere Erfahrung der Isolation durch Armut schon in jungen Jahren ersparen will.

Spendenübergabe der Ascheberger Jungs & Mädels an Timo Bieber (Leuchtende Kinderaugen)

Spendenübergabe der Ascheberger Jungs & Mädels an Timo Bieber (Leuchtende Kinderaugen)

Die Viktoria fungiert als offizieller Partner der „Leuchtenden Kinderaugen“, ein Bündnis, das sich quasi aufdrängt¸ sind doch gerade in der Vereins-Jugendarbeit, bei begeistert dem Fußballsport nachgehenden Jungs, leuchtende Kinderaugen keine Seltenheit. Gerade deshalb ist die von den D-Junioren des Jahrgangs 2013/14 gesammelte Spende erwähnenswert, ist sie doch ein Akt der Solidarität unter Altersgenossen. Überreicht wurde sie im Anschluss an das Derby gegen Alemannia Haibach im bankimmobilien.de Zelt an den Initiator der Kinderhilfsaktion, Timo Bieber, der in einer kurzen Ansprache das Projekt vorstellte und der Viktoria für ihr langjähriges regionales Engagement seinen Dank aussprach. Auch die erste Mannschaft des SVA, die kurz zuvor noch für kollektives „Fanleuchten“ gesorgt hatte, der Fanclub „Ascheberger Jungs und Mädels“ sowie Einzelpersonen aus der Trainer- und Vorstandsriege öffneten ihr Portemonnaie und unterstützten die Aktion mit insgesamt mehreren hundert Euro.

Gemeinnützigkeit nicht als Schild vor sich hergetragen, sondern als unerlässlicher Bestandteil des Vereinslebens.

1 Kommentar

  1. Was soll ich sagen?

    Ohne Öffentlichkeit, ohne Unterstützung durch Helfer, Spender, Vereine, Firmen und der Press wäre das ganze in der Dimmension gar nicht mehr möglich!!

    Vielen Dank, dass Ihr die Aktion schon seit Jahren unterstützt und nicht müde werdet und immer ein offenen Ohr habt !!

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *