Losaktion: Hauptgewinnerin spendet MINI an Stiftung

Hauptgewinn der Viktoria-Los-Aktion an Marielies-Schleicher-Stiftung übergeben

Aschaffenburg – 05. März 2020. Der Hauptgewinn der Viktoria Losaktion geht an die Aschaffenburger Marielies-Schleicher-Stiftung. Die Gewinnerin des MINI Cabriolets, die anonym bleiben möchte, gibt gerne ihr Losglück weiter, um dort zu helfen, wo die Not groß ist.

„Nach dem Abschluss der Viktoria-Lotterie mit einem Reingewinn von 10.800 Euro freuen wir uns, dass wir jetzt auch eine Gewinnerin des Hauptpreises haben, die mit einer besonderen Idee aufwartet“, sagt Viktoria-Vorstandsmitglied Manfred Fleckenstein bei der symbolischen Schlüsselübergabe des MINI Cabriolets.

Ein großer Anhänger der Viktoria, wie auch Mitglied des Rotary Clubs Aschaffenburg, hatte bei der Losaktion der Viktoria diverse Lose gekauft und sie zu Weihnachten innerhalb der Familie verschenkt – nicht zuletzt mit dem Hinweis auf die ideelle Natur dieses Geschenkes. Sein vorrangiges Ziel war es, insbesondere die sehr gute Integrations- und Inklusionsarbeit der Viktoria für mehr als 200 Jugendliche zu unterstützen.

Das Losglück fiel auf eines seiner Kinder, das den 1. Preis, ein MINI Cabrio, gewonnen hat. „Da es der Siegerin wie der ganzen Familie gut geht und die Unterstützungsabsicht im Vordergrund stand, hat der Familienrat beschlossen, den Gewinn zum Wohle derer, insbesondere Kinder, weiterzugeben, die – oftmals ohne eigenes Verschulden – in eine Notsituation geraten. Das entspricht auch ganz und gar dem Ziel der Rotarier“, erklärt Gerhard Merget, Präsident des Rotary Club Aschaffenburg, der stellvertretend für die Gewinnerin das Los übergab.

Die Wahl fiel auf die Marielies-Schleicher-Stiftung, inspiriert durch einen Vortrag von Susanne Crecelius und Jutta Schneider-Gerlach, der 1. und 2. Vorsitzenden der Stiftung, beim Rotary Club Aschaffenburg. Ziel der Stiftung ist es, vor allem Kindern und Jugendlichen, Frauen und Familien in existenzieller und persönlicher Notlage zu unterstützen, wenn staatliche oder kommunale Hilfe nicht greift. Sie ist seit über 20 Jahren eine unentbehrliche Anlaufstelle in Aschaffenburg und am Bayerischen Untermain für Menschen in Not und schwierigen Lebenssituationen.

Susanne Creselius (1. Vorsitzende Marielies-Schleicher-Stiftung) erhält von Thomas Arnold (Geschäftsführer Hermann Arnold GmbH) den Schlüssel für das MINI Cabrio

„Aus unserer Arbeit wissen wir, dass Armut, Not, Krankheit und Perspektivlosigkeit den Alltag vieler Menschen prägen – auch bei uns in der Region. Vor allem Frauen und Familien, speziell Alleinerziehende mit oder ohne Migrationshintergrund, benötigen oftmals dringend finanzielle Unterstützung in Krisensituationen. Hier dank der großzügigen Spende aus dem rotarischen Umfeld noch mehr helfen zu können, ist für uns und vor allem für die Betroffenen ein großer Glücksfall. Dafür sagen wir der Spenderin ganz herzlich Danke“, sagt Susanne Crecelius bei der Übergabe des Loses durch Gerhard Merget im Autohaus Arnold in Hösbach.

Gemeinsam mit Thomas Arnold, Geschäftsführer des Autohauses Arnold, wird die Marielies-Schleicher-Stiftung das Auto nun konfigurieren. Danach soll es dann über das Autohaus Arnold zum Verkauf angeboten werden. „Wir unterstützen hierbei sehr gerne die Stiftung und hoffen, im jetzt beginnenden Frühjahr ganz schnell einen Käufer oder eine Käuferin für das MINI Cabriolet zu finden“, sagt Thomas Arnold.

Ansprechpartner

SV Viktoria 01 e.V. Aschaffenburg

Manfred Fleckenstein
Mitglied des Vorstands

Kleine Schönbuschallee 92
63741 Aschaffenburg

Mobil: 0172-6670-003
E-Mail: m.fleckenstein@sva01.de

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *