Hot! Moritz Allig schießt U23 zum Sieg über Röllbach

Mit 1:0 hat die U23 in der Bezirksliga Unterfranken-West ihr Heimspiel am siebten Spieltag gegen den TuS Röllbach gewinnen können. Das goldene Tor gelang Moritz Allig nach einer knappen Stunde.Trainer Felix Pokas hatte im Vorfeld einen Sieg gefordert, „um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren!“ Er wusste jedoch auch um die Stärke des Gegners. „Wir haben in Hälfte eins gut nach vorne gespielt, aber wie gewohnt Schwächen im Abschluss gezeigt“, so Pokas nach dem Spiel. Die SVA U23 hätte auf jeden Fall in den ersten 45 Minuten in Führung liegen müssen. Die wenigen Konter der Gäste wurden von der Abwehr entschärft .So ging es mit einer torlosen ersten Hälfte in die Pause.

Danach rechnete Pokas mit einem Andrang der Gäste, was jedoch zuerst ausblieb. Die Viktoria mühte sich weiter, in Führung zu gehen. Das gelang Allig in der 59. Minute dann auch. Nach einem feinen Pass von Dominik Witzel in die Lücke lief er alleine aufs Tor zu und schloss sauber zum 1:0 ab. Danach wurde das Spiel hektischer. Röllbach investierte mehr nach vorne, ohne jedoch die entscheidende Aktion zum Ausgleich setzen zu können. Beim SVA schlichen sich eine paar Ungenauigkeiten im Aufbauspiel ein, die den Gast stark machten. „Trotzdem hätten wir einige Konter setzen können, wenn wir mit etwas mehr Ruhe gespielt hätten. Dann wäre der ohnehin verdiente Sieg höher ausgefallen. Eine tolle Mannschaftsleistung“, lobte Pokas, dessen Team nun mit 13 Punkten auf Rang sieben steht.

SVA: Maxi Schmidt, Julian Mbuku, Florian Haith, Dennis Binder, Marius Balles, Roberto Desch, Piero Angelo Marchese (65. Benedikt Hotz), Jakov Ilicevic, Niklas Kallina, Moritz Allig (60. Aziz Ürüm), Dominik Witzel (75. Pasquale Lauria).

Tor: Moritz Allig (59.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *