Hot! Tuncay Nadaroglu kehrt zur Viktoria zurück

Nadaroglu beerbt Interims-Nachwuchs-Leiter Gerry Mai zum 1. Januar 2020 in der Funktion des Sportlichen Leiters bei den Viktoria-Junioren

Viktoria Aschaffenburgs kommissarischen Sport-Vorstand Benedikt Hotz regelt die Sportliche Leitung im Nachwuchsleistungszentrum der Weiß-Blauen neu. Ab dem 1. Januar 2020 übernimmt mit Tuncay Nadaroglu (45) ein alter Bekannter die Leitung von Gerry Mai, der seit Sommer 2019 interimsweise die Geschicke der Viktoria-Jugend anleitete.

Seit Sommer 2019 fungierte Gerry Mai – Inhaber der Trainer A- sowie der Torwarttrainer-Lizenz – in Doppelfunktion als Co.-Trainer bei der Regionalliga-Mannschaft und als Sportlicher Leiter beim Viktria-Nachwuchs. Damit ist zum Jahreswechsel Schluss. Dann übernimmt Tuncay Nadaroglu das Amt von Mai. Nadaroglu – mittlerweile 45 Jahre alt – kehrt zurück an die alte Wirkungsstätte. Zur Saison 2016/17 hatte er die Viktoria in Richtung 1860 München verlassen, um dort als Co.-Trainer unter Kosta Runjaic zur arbeiten, doch die Amtszeit von Runjaic (samt Trainerstab) bei den Giesingern endete nur kurze Zeit später wieder.

Richtungsweisende Personalie. Tuncay Nadaroglu kehrt zum 1. Januar 2020 als Leiter der Nachwuchsabteilung an den Schönbusch zurück (© Moritz Hahn)

Gerry Mai zeigt sich erfreut über die kurzfristig gelungene Neu-Besetzung: „Als mich im Sommer die damaligen Vorstände Stefan Sickenberger und Holger Stenger bezüglich der vakanten Stelle des Jugendleiters ansprachen, musste ich kurz überlegen, wollte dem Verein aber in dieser Situation helfen und den Jugendbereich nachhaltig voranbringen. Dass meine Tätigkeit in diesem Bereich zeitlich begrenzt war, wurde im Vorfeld besprochen. Eine Dreifachbelastung im Verein als Co.-Trainer in der Regionalliga Bayern, als Leiter der Fußballschule und Jugendleiter ist auf Dauer nicht möglich. Umso mehr freue ich mich, dass wir in Tuncay Nadaroglu relativ schnell einen adäquaten Nachfolger finden konnten, der den Verein kennt und mit seinem Know-how unsere angeschobenen Projekte und Ziele weiter zielstrebig verfolgen wird. Nun kann ich mich wieder voll auf meine eigentliche Aufgabe als Co.-Trainer von Jochen Seitz konzentrieren.“

Tuncay Nadaroglu, der Rückkehrer, äußert sich wie folgt zu seiner Rückkehr an den Schönbusch: „Ich freue mich auf die Aufgabe als Leiter der Nachwuchsabteilung. Die Gespräche mit Hotzi, Kevin und Gerry, in denen es um eine zielgerichtete Neustrukturierung der Jugend ging, haben mich überzeugt. Zusammenfassend sehe ich meine Hauptaufgabe darin, bestehende Strukturen nach und nach so zu verändern, dass die Ausbildungsqualität gesteigert wird und mittelfristig wieder Spieler aus unserer U19-Mannschaft den Sprung zu den Aktiven schaffen.“

Benedikt Hotz, der seit dem Rücktritt von Stenger und Sickenberger aus dem Vorstand der Viktoria und der kommissarischen Neuordnung, als kommissarischer Sport-Vorstand fungiert, gibt zu Protokoll: „Erst einmal möchte ich Gerry dafür danken, dass er die Leitung im Sommer übernommen hat und auch in kurzer Zeit mit seinem Engagement einiges bewegt hat. Gerry wird auch in Zukunft als Schnittstelle zwischen Nachwuchs und Aktiven weiterhin im Hintergrund seinen Beitrag leisten. Mit Tuncay bekommen wir einen absoluten Fußballfachmann für unseren Nachwuchs, es freut mich sehr, dass diese Rückkehr jetzt geklappt hat. Er wird jetzt schon mit rein schnuppern und ab dem 1. Januar 2020 die sportlichen Geschicke der Jugend leiten.“ Er ergänzt: „Tuncay ist hochmotiviert und möchte schnell ein Führungsteam aufbauen, welches die Entwicklung der Spieler und Trainer nachhaltig nach vorne bringt und wir bei den Aktiven in Zukunft wieder von unserer Jugendarbeit profitieren können. Ich bin überzeugt davon, dass Tuncay genau das im Sinne unseres Vereins tun wird. Ich wünsche ihm im Namen des Vorstands viel Erfolg dabei!“

1 Kommentar

  1. Daumen hoch. Eine gute Personalie für unseren Verein.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *