Hot! Neu formierte U11 startet in die Saison 2014/15

Ab sofort tritt die Viktoria U11 als D3-Jugend im älteren Jahrgang an

Nach gerade einmal zwei gemeinsamen Trainingseinheiten traf unsere neu zusammengestellte U11-Jugendmannschaft (Viktoria Aschaffenburg führt U10 ab der Saison 2014/15 ein) am Dienstag, 22. Juli, zu Ihrem ersten Testspiel vor heimischer Kulisse an. Der Gegner war die SG Rosenhöhe aus Offenbach, gespielt wurde auf ungewohntem D-Jugendfeld und 3 mal 25 Minuten.

Die eigentlich bei den E-Junioren anzusiedelnde U11-Mannschaft der Viktoria tritt ab dieser Spielzeit bei den U13-Junioren an und wird folglich auf mindestens ein oder teilweise sogar zwei Jahre ältere und dementsprechend weiter entwickelte Gegner treffen. Ziel der Jugendleitung ist es, die Weiß-Blauen Talente noch früher zu fördern und damit eine ideale Grundlagenvermittlung in jungen Jahren zu garantieren.

Die U11 tritt ab der Saison 2014/15 als D3-Jugend an (© Christian Bergmann)

Die U11 tritt ab der Saison 2014/15 als D3-Jugend an (© Christian Bergmann)

Neu ins Leben gerufen wird die U10-Mannschaft, welche fortan als E2-Jugend die Rolle der nach oben hin abgewanderten U11-Junioren einnehmen wird.

Bildergalerie: Viktoria Aschaffenburg – SG Rosenhöhe Offenbach (© Christian Bergmann)

Die neu formierte Mannschaft vom Trainergespann Ronny Lehmann/Jürgen Bleistein begann nervös und es zeigte sich schnell, dass sich noch einiges finden muss. So nutze die SG auch die erste Chance und ging nach nur zwei Minuten in Führung. Doch kein Grund sich hängen zu lassen. Die kleinen Viktoria-Kicker sofort wieder bemüht, das Ergebnis zu korrigieren. Und das gelang in der zehnten Spielminute, als Arda Nadaroglu das 1:1 markieren konnte.

Im zweiten Drittel wurden die Mannschaft komplett durchgewechselt. Die Gäste aus Offenbach nutzten die daraus entstehenden Abstimmungsprobleme aus und gingen mit 3:1 in Führung.

Mit zwei Toren Rückstand ging es ins letzte Drittel. Nadaroglu legte ein zweites Tor nach und verkürzte auf der 2:3 aus Sicht der Viktoria. Auch die Spielabstimmung wurde von Minute zu Minute besser und den Weiß-Blauen gelangen einige sehenswerte und vielversprechende Angriffe. Kurz vor Abpfiff gelang der SG dann noch das 4:2, aber die Viktorianer hatten auch noch einen auf Lager und so konnte Marko Slijepcevic abermals auf 3:4 verkürzen, bevor das erste Testspiel der noch jungen Saison abgepfiffen wurde. Fast hätte es noch zum Unentschieden gereicht, aber die tolle Aktion von Finn Bathon endete mit einem satten Pfostenschuss.

Nach diesem ersten Test wird am Samstag, 26. Juli, in Kalbach gleich das zweite Spiel folgen. Hier werden wir gegen eine U12 antreten. Anpfiff in Kalbach ist um 10.30 Uhr.

 

Viktoria Aschaffenburg – SG Rosenhöhe Offenbach 3:4 (1:1, 1:3)

Aschaffenburg: Sebastian Torka – Jeremy Cunningham, Enes Ter, Marko Slijepcevic, Fritz Böhm, Lucien Simonis, Jonah Schmidt, Flavio Giuffrida, Finn Bathon, Arda Nadaroglu, Laif Reiling, Luca Staab, Lennart Laub, Marcel Wachsmann

Tore: 0:1 N.N. (2.), 1:1 Arda Nadaroglu (10.), 1:2 N.N. (40.), 1:3 N.N. (50.), 2:3 Arda Nadaroglu (53.), 2:4 N.N. (66.), 3:4 Marko Slijepcevic (73.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *