U15: 2:3-Niederlage im Saisonfinale gegen Neumarkt

ASV Neumarkt entführt 3 Punkte vom Schönbusch – U15-Junioren fiebern BauPokal-Finale entgegen

Das letzte Ligaspiel der C-Junioren Bayernliga Nord Saison 2014/2015 bescherte den Viktorianern nochmal einen echten Härtetest. Am Samstag, den 27. Juni, war das Spitzenteam vom ASV Neumarkt zu Gast an der Kleinen Schönbuschallee.

Die Gäste aus der Oberpfalz kamen besser in die Partie, hatten in den ersten 35 Minuten mehr vom Spiel und gingen nicht unverdient in Führung. Marc Kellermann war es, der binnen sechs Minuten zwei Tore markieren konnte – 0:2 (35.).

Viktorias U15-Junioren empfingen den ASV Neumarkt (© Gerhard Markert)

Viktorias U15-Junioren empfingen den ASV Neumarkt (© Gerhard Markert)

Nach dem Seitenwechsel kamen die Jungs von Trainer Alexander Waimert besser ins Spiel und es gelang der Treffer zum 1:2. Dominik Elbert netzte in der 43. Spielminute ein. Die Vorarbeit kam von Niklas Strümpf. Das vorentscheidende Tor zum 1:3 datierte aus der 55. Minute, als die weit aufgrückte, um den Ausgleich bemühte, Viktoria in einen Konter lief – 1:3. Ein Freistoß vin Hendrik Ehmann wurde unhaltbar abgefälscht und schlug zum 2:3 (62.) ein. In der Schlussminute nochmal Aufgregung. Ein Schuss von Noah Markert konnte im letzten Moment von der Linie gekratzt werden, so dass es beim 2:3 blieb.

Vorbei ist die Saison damit noch lange nicht. Denn nun steht die Stadtmeisterschaft auf dem Programm und am kommenden Wochenende das Landesfinale des BauPokal. Dazu reist der SVA als Titelverteidiger ins niederbayerische Deggendorf und möchte auch dieses Jahr die Großen ärgern.

 

Viktoria Aschaffenburg – ASV Neumarkt 2:3 (0:2)

Aschaffenburg: Alexander Kuon (36. Justin Grewe) – Noah Markert, Tim Zachrau (36. Tim Schulz), Tristan Gora, Vincent Gündling, Hendrik Ehmann, Timur Dinc, Dominik Elbert, Serkan Bayrakci, Niklas Strümpf, Julian Roth (Trainer: Alexander Waimert)

Tore: 0:1 Marc Kellermann (30.), 0:2 Marc Kellermann (35.), 1:2 Dominik Elbert (43.), 1:3 Raphael Heimisch (55.), 2:3 Marc Müller (62., ET)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *