NLZ: Infoabend für die Neuzugänge unserer Jugendteams

NLZ-Koordinator Michael Zeitler heißt die Neuzugänge und deren Eltern willkommen

Am Freitag, den 19. Juni 2015, fand im Nachwuchsleistungszentrum Aschaffenburg der Infoabend für alle Neuzugänge der zehn Nachwuchsmannschaften – ab 2015/2016 geht erstmals auch eine U9-Mannschaft an den Start – und deren Eltern statt.

Michael Zeitler (Koordinator NLZ)

Michael Zeitler (Koordinator NLZ)

Michael Zeitler, seines Zeichens Koordinator des am Schönbusch ansässigen Nachwuchsleistungszentrums, begrüßte zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Holger Stenger (Sprecher und Marketing) und Stefan Sickenberger (Jugend) die neuen Spieler und Eltern im Kreis der großen Viktoria-Familie.

Insgesamt 53 neue Spieler waren eingeladen und sage und schreibe 52 fanden samt der Eltern den Weg an die Kleine Schönbuschallee. Die 53 Neuzugänge verteilen sich mit alleine 33 Spielern in großen Teilen auf die neu gegründete U9-, die U10- und U11-Junioren.

Der rote Faden in Zeitlers Ausführungen beruhte auf dem umfassenden, ganzheitlichen Ausbildungsgedanken, der keinen Bereich außen vorläßt: „Wir sind davon überzeugt, dass eine klare Philosophie, die auf Vertrauen und Respekt, Fairness und Teamgeist aufbaut – neben der qualitativ hochwertigen sportlichen und fußballerischen Ausbildung – die Basis ist, um auch in Zukunft Kinder und Jugendliche für den Fußball zu begeistern“, resümierte Zeitler. Die Erfolge der beiden vergangenen Spielzeiten geben den Verantwortlichen Recht.

Viktoria Aschaffenburg ist Mitglied bei der Initiative "Fairplay in unsrer Region"

Die Viktoria ist Mitglied bei der Initiative „Fairplay in unsrer Region“

Zeitler erläuterte des Weiteren die Beweggründe zum Beitritt zu „Fair-Play in unserer Region“ Ende 2014. „Unruhe, Hektik, schlechte Stimmung entstehen fast immer nur via „Außenlinie“. „Und“, so Zeitler weiter „wir sind einfach nicht bereit zu akzeptieren, das schlicht „schlechtes Benehmen“ oder „schlechte Erziehung“ unter dem Deckmäntelchen „Emotionen gehören zum Fußball“ verharmlost oder verniedlicht werden.“

Weitere Ausführungen zu den Themenfeldern wie dem SVA-Leitbild, der Ausbildungsphilosophie, Körperpflege, Ernährung, Kommunikation, bis hin zur Förderung und Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung eines jeden einzelnen Jugendspielers – an diesem Abend blieben keine Fragen offen. Ob Trainings aus dem Bereich Medienpädagogik, oder Unterstützung bei schulischen Problemen – auch hier referierte Zeitler kurzweilig und humorvoll, zeigten sich viele Teilnehmer anschließend begeistert.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *