Viktoria Junioren-Teams greifen wieder an

U19-, U17- und U16-Junioren nehmen Spielbetrieb wieder auf

Die lange Winterpause hat ein Ende. Am ersten März-Wochenende steigen die ältesten drei Jahrgänge wieder in den Ligaalltag ein. Den Beginn machen die U19-Junioren, für die es bei der SG 83 Nürnberg-Fürth gleich zu einem wahren 6-Punkte-Spiel kommt.

Das BFV-NLZ Aschaffenburg lädt ein

Es geht wieder los. 3 Teams starten am Wochenende ins Jahr 2017.

Die Mannschaft von Trainer Alex Waimert hat eine anstrengende Vorbereitung hinter sich und möchte möglichst mit einem Sieg ins Jahr 2017 starten. Punkte sind auch nötig, um den angestrebten Klassenerhalt in der Bayernliga (zweithöchste Spielklasse) sicherzustellen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, dem 4. März, um 15 Uhr.

Den wohl schwersten Auftaktgegner haben unsere U17-Junioren vorzuweisen. Die Mannschaft mit dem neuen Trainer Sven Zeidler muss am Sonntag, dem 5. März, zum Nachwuchs des Rekordmeisters FC Bayern München reisen. An der Säbener Straße beginnt dabei die Mission Impossible, an deren Ende bei idealem Verlauf der Klassenerhalt stehen soll. Los gehts um 13 Uhr.

Ebenfalls am Sonntag steigen unsere U16-Junioren wieder ein. Mit einem Heimspiel gegen den FC Sand starten die Jungs von Trainer Jörg Schindlbeck ins Jahr 2017. Platz 2 in der BOL Unterfranken ist noch drin, auf Meisterschaftskurs liegt die U17-Mannschaft der Würzburger Kickers.

 

Samstag, 4. März

15.00: SG 83 Nürnberg-Fürth – Viktoria Aschaffenburg (U19)

Sonntag, 5. März

10.30: Viktoria Aschaffenburg (U16) – FC Sand
13.00: FC Bayern München II – Viktoria Aschaffenburg (U17)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *