Wenn die Hoffnung zuletzt stirbt, haben Junioren noch viel Zeit…

U19-Junioren wollen den „Jahn-Spirit“ für Ansbach konservieren, die U17-Junioren der Eintagsfliege „musca deggendorfia“ längeres Leben einhauchen

Unsere beiden ältesten in der Bayernliga vertretenen Altersklassen geben ungeachtet ihrer unbestritten prekären Lage im Existenzkampf keinen Meter Boden preis und haben jüngst einige positive Erfahrungen machen können, die wiederum neue Motivation für dieses Schönbusch-Wochenende liefern können, an dem die Gegner 1. FC Schweinfurt 05 (U19) und SpVgg. Ansbach (U17) heißen.

Nach der knappen 2:3-Heimniederlage gegen den SSV Jahn Regensburg am vergangenen Wochenende sind die U19-Junioren am Sonntag, 2. April, abermals zu Hause gefordert. Gegner wird dann der 1. FC Schweinfurt 05 sein, der auf dem ersten Nichtabstiegsplatz derzeit ein komfortables Neun-Punkte-Polster auf die direkte Abstiegszone. Aber die Leistung gegen Regensburg vom letzten Wochenende zugrunde gelegt, könnte für die Waimert-Schützlinge gegen die Schnüdel durchaus etwas drin sein. Anpfiff auf dem Sportgelände am Vereinsheim ist um 14.30 Uhr.

Am Wochenende sind alle 10 Nachwuchsmannschaften von Viktoria Aschaffenburg im Einsatz (© Christian Bergmann)

Zwei Wochen nach dem ersten Saisonsieg in Deggendorf greift auch die U17 wieder ins sportliche Geschehen ein. Um gegen den Tabellenvierten SpVgg. Ansbach zu Hause ein weiteres Erfolgserlebnis folgen zu lassen, muss allerdings eine Energieleistung her. Die klotzige 0:5-Niederlage aus dem Hinspiel sollte Motivation genug sein, um sich mächtig ins Zeug zu legen. Anpfiff an der Kleinen Schönbuschallee ist am Sonntag, 2. April, um 13 Uhr.

Die U16-Junioren der Viktoria mussten am vergangenen Wochenende eine 0:2-Niederlage bei der U17 des SV Erlenbach quittieren, bleibt aber auf Platz vier der U17 BOL Unterfranken. Im Heimspiel gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West (Sonntag, 2. April, 10.30 Uhr) soll nach zuletzt nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückgefunden werden.

U15 für Aprilscherz nicht zu haben…

Nichts zu wünschen übrig lassen derweil die U15-Junioren. Beim völlig überforderten Prügelknaben der Liga JFG Mainfranken Würzburg feierten sie ein 11:0-Schützenfest und strichen den dreizehnten Sieg in Serie ein. Die Position der Weiß-Blauen erscheint derzeit so unangreifbar, dass es jeder für einen Aprilscherz hielte, wenn es auf einmal hieße, die Weiß-Blauen hätten sich im Heimspiel gegen den TSV Großbardorf (Samstag, 1. April, 14 Uhr) die blütenweiße Weste bekleckert.

Plätze an der Sonne und Handtuch auf dem Schattenplatz…

Plätze an der Sonne haben derzeit die U14- und U13- Junioren in ihren jeweiligen Ligen inne. Die U14 (U15 KL AB) hat sich soeben erst durch einen 2:1-Heimsieg im Stadtderby gegen die SG DJK/TuS Leider inthronisiert und hat gute Chancen die Pole Position gegen die Kellerkinder FSV Glattbach (Donnerstag, 30. März) und JFG Bessenbachtal (Samstag, 1. April, Viktoria-Vereinsgelände) zu verteidigen.

Nach dem 4:1 gegen den SV Waldaschaff bietet sich den U13-Junioren (U15 KK AB) die Gelegenheit, im Auswärtsspiel bei der SpVgg. Hösbach-Bhf. (Samstag, 1. April, 14.30 Uhr) ein weiteres Spitzenteam auf Distanz zu halten. Die schmerzhafte 1:4-Niederlage aus der Hinrunde gegen die Bahnhöfer dürfte noch nicht vergessen sein…

Die U12 hat in der U13 BOL Unterfranken am vergangenen Wochenende mit einer 0:7-Niederlage beim Tabellenführer 1. FC Schweinfurt 05 erstmals in dieser Liga so richtig Lehrgeld zahlen müssen. Die Schnüdel, über die der SVA im Hinspiel am Schönbusch noch knapp mit 1:0 die Oberhand behalten hatte, konnten sich dadurch etwas absetzen. Nun gilt es zuvorderst das Handtuch auf den zweiten Rang im Schatten des Spitzenreiters zu legen und die Liege zu reservieren. Im Heimspiel gegen die SG SV Obererthal (Samstag, 1. April, 14 Uhr) sollte dies kein unmögliches Unterfangen sein. Das Hinspiel endete 2:2.

Im Einsatz sind an diesem Wochenende auch noch unsere U11-Junioren, die nach dem satten 8:0 gegen die JFG Churfranken in einem weiteren Heimspiel gegen den SV Erlenbach (Samstag, 1. April, 10 Uhr) nachlegen wollen, um sich in der Spitzengruppe der U13 Kreisliga zu etablieren. Die U10-Junioren treten bereits am Freitag, 21. März, um 17.30 Uhr bei der (SG) FC Oberbessenbach an. Auf dem Sportplatz von Eintracht Leidersbach versammeln sich unsere U9-Junioren und ihre Gastgeber am Samstag, 1. April, um 10 Uhr zu einem freundschaftlichen, aber nichtsdestotrotz kompetitiven Kick.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *