Hot! Pieper brüllt in der nächsten Saison mit den Junglöwen

Topscorer der Bayernliga verlässt den Schönbusch in Richtung 1860 München II

Er war im Juli 2013 vor der zweiten Regionalliga-Bayern-Saison vom FSV Frankfurt II zur Viktoria gekommen, und hat, sofern der Viktoria die Regionalliga-Rückkehr in dieser Saison gelingt, mit seinen bisher 19 Treffern maßgeblichen Anteil daran. Verständlich, dass Florian Pieper mit seinen erst 21 Lenzen eine Zukunft im Profifußball anstrebt. Dem Angebot, künftig  mit dem TSV 1860 München in der Regionalligaspitze mitzuspielen, kann ein junges, ambitioniertes Talent nicht widerstehen.

Florian Pieper wechselt zum TSV 1860 München

Florian Pieper wechselt zum TSV 1860 München

Somit verlässt „Flo“ den SVA, obwohl ihm das von den Verantwortlichen die ganze Zeit über entgegengebrachte Vertrauen nach eigenem Bekunden die Entscheidung alles andere als leicht gemacht hat. „Ich bin froh, dass ich dieses Vertrauen mit Toren zurückzahlen konnte. Im Hinblick auf den bevorstehenden Wechsel schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Zum einen möchte ich die Gelegenheit, zweimal am Tag unter Profibedingungen zu trainieren und mich auf längere Sicht bei den Löwen eventuell im hochklassigen Fußball durchzusetzen, nicht ungenutzt verstreichen lassen, zum anderen verlasse ich ein intaktes Umfeld, in dem ich mich immer wohlgefühlt habe“, lässt der Youngster durchblicken.

Die Verantwortlichen und Florian Pieper selbst wünschen sich nichts mehr, als dass die jetzt noch sich über fünf Spieltage erstreckende Abschiedstournee des jungen Mittelstürmers zugleich auch zur Abschiedstournee des SVA von der Bayernliga Nord wird. Flo jedenfalls verspricht, dass er bis zur letzten Minute alle ihm zur Verfügung stehenden Kräfte darauf verwenden wird, mitzuhelfen, die Viktoria in die Regionalliga zu hieven. Wir wiederum versprechen, dass wir ihm in diesen Spielen atmosphärisch vermitteln, dass er immer ein Viktorianer bleiben wird.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *