Hot! Raiffeisenbank Aschaffenburg eG und Viktoria schließen Partnerschaft

Breite Zusammenarbeit in mehreren Bereichen

Die Raiffeisenbank Aschaffenburg dokumentiert ihre Verankerung in und mit der Region und schließt sich dem Kreis der Viktoria-Partner an. Gemeinsame Projektvorhaben mit Fokus auf die Jugendarbeit.

Die Gespräche laufen bereits seit einigen Monaten, die Kooperation ist schon deutlich sichtbar: Banden im Stadion am Schönbusch und am Spielort der SVA-Jugendteams am Kunstrasenplatz an der Kleinen Schönbuschallee wurden angebracht, die U15-Junioren der Weiß-Blauen laufen in der neuen Saison der Bayernliga Nord in Trikots mit dem schicken Logo des neuen Partners auf.

Viktoria U15 (C1-Junioren) 2018/2019

Claus Jäger, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Aschaffenburg eG sagt: „Die Viktoria spielt als Ausbildungsverein eine wichtige Rolle für die Förderung junger Fußballtalente aus der Region. Diese Arbeit wollen wir als strategischer Partner mit Kreativität und Ressourcen wirkungsvoll unterstützen.“

Diese Unterstützung geht weit über reine Werbemaßnahmen hinaus: so hat das Geldhaus ein professionelles Kamerateam mit Knowhow und Technik an den Schönbusch geschickt, um einen gemeinsamen Film über die Arbeit des U15-Teams zu drehen. Viktoria-Vorstand Stefan Sickenberger: „Die mitwirkenden Trainer und Spieler hatten großen Spaß mit dem Team, die Filmszenen und Interviews dokumentieren die Begeisterung für den Fußball und für die Arbeit mit den Jugendlichen.“

Bei der Mitglieder-Infoveranstaltung der Raiffeisenbank am 8. Oktober in der Stadthalle Aschaffenburg wird der Spot uraufgeführt und in den kommenden Monaten online sowie bei main.tv und im Casino-Kino zu sehen sein.

Darüber hinaus haben die neuen Partner schon die nächsten Ideen zur Förderung der Juniorenmannschaften. „Wir haben uns über weitere Maßnahmen als auch über moderne und innovative Finanzierungsmöglichkeiten ausgetauscht und werden dazu kurzfristig ein weiteres Projekt vorstellen.“ sagt Finanzvorstand Manfred Fleckenstein.

Bei so viel Dynamik und Umsetzungswillen in der Anfangsphase dürfen wir gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *