Hot! Trainingsbeginn: Regionalliga-Aufsteiger angetreten!

Nach gerade einmal drei Wochen „Sommerferien“ versammelt Slobodan Komljenovic seine Jungs am Montag dann auch schon wieder zum Trainingsauftakt

Malle war gestern, fortan werden die Sangria-Eimer wieder als Hütchen für das Training genutzt. Am Montag um 18 Uhr gibt es auf dem Sportgelände am Vereinsheim wieder sportlichen Blockunterricht, der die Freude über die jüngsten grandiosen, zur Versetzung in die Regionalliga führenden Prüfungsergebnisse sehr schnell in den Hintergrund treten lassen wird. Die Gefahr einer Saturiertheit wird nicht zuletzt auch durch die bis jetzt feststehenden Neuzugänge Fabian Galm, Salvatore Bari, Ljubisa Gavric und Fulbert Amouzouvi gebannt, die ihren Erfolgshunger zuletzt nicht adäquat stillen konnten und dies umso mehr (so hoffen wir alle) am Schönbusch tun werden.

Wie üblich haben die Viktoria-Verantwortlichen der kurzen Vorbereitungsphase zum Trotz ein abwechslungsreiches Programm ausgeheckt. Das beginnt am kommenden Samstag (20. Juni, 15 Uhr) mit einem als lockerer Aufgalopp geplanten Gastspiel beim GSV Gundernhausen (B-Liga Dieburg) vor den Toren Darmstadts. Trainer beim Heimatverein von Daniele Toch ist übrigens dessen Bruder Marco.

Auch das lokale Turniergeschehen wird geschickt in die Vorbereitung der weiß-blauen Kicker eingebunden, indem die Teilnahme beim traditionellen AVG-Power-Cup (25. bis 28. Juni) und bei den in diesem Jahr vom SV Damm ausgerichteten Stadtmeisterschaften (30. Juni bis 5. Juli) auf dem Terminplan stehen. Zwischendurch tritt man im Rahmen der Werbewoche Kleinwallstadt zu einem weiteren Testspiel gegen den Südwest-Regionalligisten Wormatia Worms am Samstag, 4. Juli, um 16 Uhr an. Am Mittwoch darauf (8. Juli) kommt es um 19 Uhr im Dreieicher Sportpark zu dem überaus reizvollen Vergleich mit dem Meister der Verbandsliga Hessen Süd und Aufsteiger in die Hessenliga, dem SC Hessen Dreieich. Im Team des SC spielen mit Markus Brüdigam, Markus Wosiek, Zubayr Amiri, Denis Talijan und nun auch Marco di Maria zahlreiche Ex-Viktorianer, die zuerst mal vor sportlichem Ehrgeiz brennen werden, ehe sie Gelegenheit haben, diesen beim anschließenden gemütlichen Beisammensein mit den alten Kollegen mit einem Wiedersehenstrunk abzulöschen. Für den Samstag, 11. Juli, ist noch ein weiteres Testspiel vorgesehen, bei dem der Gegner allerdings noch nicht feststeht.

Ein ganz besonderes „Testspiel“ geht dann am Samstag, 18. Juli, über die Bühne. Getestet wird darauf, ob die Anpassung an Regionalliga-Bayern-Niveau anders als in den Spielzeiten 2012/13 und 2013/14 diesmal ohne große Brüche vollzogen werden kann. Weder Gegner noch Spielort dieses gemeinhin „Saisonauftakt“ genannten Events stehen bislang fest.

Dieser Terminplan soll als grobe Richtschnur gelten, Änderungen vorbehalten. Aktualisierungen bringen wir natürlich umgehend zur Kenntnis.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *