So jung und schon „Global Players“…

U11-Junioren des SVA überraschen mit 4. Platz beim Globus Junior Cup in Großwallstadt

In einem starken Teilnehmerfeld bis in die Endrunde vorgedrungen sind die U11-Junioren anlässlich des am letztem Wochenende stattfindenden Globus Junior Cup auf dem Sportgelände des SV Großwallstadt. Die Jungs von Ronny Lehmann, die im normalen Liga-Betrieb aus Wettbewerbsgründen in der U13-Gruppenliga antreten und dort Tabellenführer sind, wussten die sich dort angeeignete Robustheit im Turnierverlauf gut für sich einzusetzen und mussten sich erst im Halbfinale dem 1. FC Nürnberg im Neunmeterschießen beugen.

Gemeldet für das Turnier hatten insgesamt 24 Mannschaften, die in vier Gruppen à sechs Teilnehmern gegeneinander antraten. Insgesamt 16 Teilnehmer zogen dann ins Achtelfinale ein, die jeweils vier Besten aus jeder Gruppe. Die Viktoria hatte sich über den dritten Platz in Gruppe B hinter Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt für das Achtelfinale qualifiziert, wo man auf den VfB Stuttgart, den Zweiten der Gruppe C, traf. Den Jungs aus dem Schwabenländle gaben die Weiß-Blauen mit 3:2 ebenso das Nachsehen, wie im Viertelfinale mit 3:1 dem SV Wehen-Wiesbaden.

Im Halbfinale bot man den jungen Kickern vom 1. FC Nürnberg lange Paroli, so dass die Entscheidung im Neunmeterschießen gefunden werden musste, dass die Mittelfranken mit 6:5 hauchdünn vorne sah. Da im Anschluss das Platzierungsspiel um Rang drei gegen Borussia Mönchengladbach knapp mit 0:1 verloren ging, belegte die Lehmann-Truppe im Endklassement einen gleichwohl fabelhaften vierten Rang in diesem Tete-à-tete der nationalen Elite, aus dem Eintracht Frankfurt durch ein 2:0 im Finale gegen den Club als Sieger hervorging.

Coach Lehmann entschuldigte die knappe 0:1-Niederlage seiner Schützlinge zum Turnierausklang mit den schwindenden Kräften. Muss er nicht, denn wer so auf dem Globus Junior Cup auftrumpft, ist schon jetzt ein echter „Global Player“…

 

Gruppenphase

Viktoria Aschaffenburg – Eintracht Frankfurt 0:0
SpVgg. Niedernberg – Viktoria Aschaffenburg 0:3
Viktoria Aschaffenburg – Borussia Mönchengladbach 0:2
SpVgg. Greuther Fürth – Viktoria Aschaffenburg 0:0
Viktoria Aschaffenburg – Elsava Elsenfeld 6:0

Achtelfinale

VfB Stuttgart – Viktoria Aschaffenburg 2:3 n. 9m

Viertelfinale

Stuttgarter Kickers – Eintracht Frankfurt 6:7 n. 9m
FC Augsburg – 1. FC Nürnberg 0:2
Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum 1:0
Viktoria Aschaffenburg – SV Wehen-Wiesbaden 3:1

Halbfinale

Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach 4:2 n. 9m
1. FC Nürnberg – Viktoria Aschaffenburg 6:5 n. 9m

Kleines Finale

Borussia Mönchengladbach – Viktoria Aschaffenburg 1:0

Finale

Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 2:0

 

Platzierungen

1. Eintracht Frankfurt
2. 1. FC Nürnberg
3. Borussia Mönchengladbach
4. Viktoria Aschaffenburg
5. Stuttgarter Kickers
6. VfL Bochum
7. SV Wehen-Wiesbaden
8. FC Augsburg
9. FC Schalke 04
10. VfB Stuttgart
11. SpVgg. Greuther Fürth / 12. TuS Frammersbach / 13. SG DJK/TuS Aschaffenburg-Leider / 14. 1. FC Kaiserslautern / 15. Hannover 96 / 16. SV Großwallstadt / 17. FC Kleinwallstadt / 18. SG Strietwald / 19. FC Wenigumstadt / 20. SpVgg. Niedernberg / 21. Elsava Elsenfeld / 22. SV Stockstadt / 23. FSV Teutonia Obernau / 24. SV Großwallstadt

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *