SVA-Nachwuchs am Wochenende sieben Mal gefordert

U23 – Bezirksliga Unterfranken West

SG Margetshöchheim – SV Viktoria 01 Aschaffenburg (So., 7.4. um 15.00 Uhr)

Am Sonntag, den 7. April, tritt das Nachwuchsteam der Viktoria (8., 36 Punkte) um 15 Uhr zum vierten Auswärtsspiel in Folge an. In den vorherigen drei Partien in Röllbach, Elsenfeld und Lohr gab es einen Auswärtssieg, eine Niederlage und zuletzt ein Unentschieden. Trainer Felix Pokas wird versuchen, seine blutjunge Mannschaft wieder so einstellen, dass am Ende ein Sieg beim Tabellennachbarn vom SG Margetshöchheim (7., 37 Punkte) herausspringt.

U19 – Landesliga Nord Bayern

SV Viktoria 01 Aschaffenburg – TSV Großbardorf (So., 7.4. um 13.00 Uhr)

Viktorias A-Junioren (2., 33 Punkte) wollen im zweiten Heimspiel des Jahres ihre Siegesserie von zuletzt 5 Spielen ausbauen und den Tabellenführer vom 1. FC Schweinfurt weiter unter Druck setzen. Die letzte Niederlage datiert vom 4.11., als man das Spitzenspiel gegen die 05er knapp mit 1:2 verlor. Zu Gast an der Kleinen Schönbuschallee ist der TSV Großbardorf (7., 17 Punkte)

U17 – Landesliga Nord Bayern

SK Lauf – SV Viktoria 01 Aschaffenburg (Sa., 6.4. um 15.00 Uhr)

Die U17-Mannschaft der Viktoria steht vor einem ganz schweren Auswärtsspiel. Beim Tabellenführer SK Lauf (1., 29 Punkte) gibt es nur ein Ziel für den von Bernd Gramminger trainierten SVA-Nachwuchs (4., 23 Punkte). So lange wie möglich ein 0:0 halten und nach Möglichkeit den entscheidenden Stick setzen. Wir drücken unsere B1-Junioren die Daumen, damit Sie den Klassenprimus ärgern können.

U15 – Bayernliga Nord

SSV Jahn Regensburg – SV Viktoria 01 Aschaffenburg (Sa. 6.4., um 13.00 Uhr)

Zu einem wahren Top-Spiel kommt es in der zweithöchsten C-Junioren Spielklasse – der Bayernliga Nord. Viktoria Aschaffenburg (3., 25 Punkte) reist zum SSV Jahn (5., 22 Punkte) nach Regensburg. Florian Christ und seine Jungs spielen bislang eine überragende Runde und beweisen, dass der SVA-Nachwuchs bereits jetzt mit allen Wassern gewaschen ist. Für das Spiel in Regensburg haben sie sich viel vorgenommen. Unser Flaggschiff möchte nämlich bis zum Ende der und ganz vorne dabei bleiben und beweisen, dass man in Deutschlands zweithöchster Spielklasse nicht nur angekommen, sondern bereits etabliert ist.

U14 – Bezirksoberliga Unterfranken

SV Viktoria 01 Aschaffenburg II – FC Schweinfurt 05 II (Sa., 6.4. um 12.00 Uhr)

Die U14 von Trainer Tobias Nitsch, deren Spieler in der kommenden Saison das U15-Bayernliga-Team von Florian Christ unterstützen werden, hat sich direkt hinter der dreiköpfigen Spitzengruppe festgespielt und wird versuchen, diesen Platz zu halten. Zu Gast beim SVA (4., 23 Punkte) ist der FC Schweinfurt 05 (7., 13 Punkte), ebenfalls Reserveteam der Bayernliga-Mannschaft.

U13 – Bezirksoberliga Unterfranken

TSV Bergrheinfeld – SV Viktoria 01 Aschaffenburg (Sa., 6.4. um 13.00 Uhr)

Vor einer Woche siegte die U13 der Viktoria (1., 31. Punkte) mit 6:0 gegen die Werntal Kicker und übernahmen durch diesen Kantersieg die Tabellenführung vor den Würzburger Kickers, dem Würzburger FV und dem FC Schweinfurt. Morgen treten die Aust-Buben beim TSV Bergrheinfeld (7., 13 Punkte) an und werden alles auf Sieg setzen, damit der Platz an der Sonne verteidigt werden kann.

U12 – Kreisliga Aschaffenburg

JFG Kickers Bachgau – SV Viktoria 01 Aschaffenburg II (Sa., 6.4. um 10.00 Uhr)

Als Tabellendritter haben sich die D2-Junioren des SVA (3., 23 Punkte) in der Spitzengruppe der Kreisliga festgespielt. Morgen kommt es zum Duell mit der JFG Kickers Bachgau (7., 18 Punkte). Trainer Jürgen Bleistein wird mit seinem Team versuchen, den positiven Trend aus 2012 auch im neuen Jahr fortzuführen und Anschluss an die Spitzenteams vom SV Erlenbach und TuS Leider zu halten.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *