Hot! SVA verabschiedet Sebastian Saufhaus

Nach über vier Jahren musste der SV Viktoria Aschaffenburg bei seinem gestrigen Heimspiel gegen den FV Illertissen Sebastian Saufhaus „Auf Wiedersehen“ sagen. Den 30-Jährigen zieht es beruflich nach Düsseldorf. Wo er dort künftig die Kickschuhe schnüren wird, steht allerdings noch nicht fest. „Ich habe die vier Jahre am Schönbusch wirklich sehr genossen. Mein Weggang ist eine Folge beruflicher Veränderung“, erklärt Saufhaus, den die Fans im Stadion am Schönbusch bei seiner Ehrenrunde mit „Saufi, Saufi“-Sprechchören verabschiedeten. „Ich habe in Aschaffenburg auch außerhalb des Fußballs viele Freunde hinzugewonnen und Bekanntschaften geknüpft, die auch nach meiner aktiven Zeit Bestand haben werden. Ich werde dem Verein auf jeden Fall verbunden bleiben und würde dem SVA sehr gerne auch in näherer Zukunft wieder zur Verfügung stehen, in welcher Funktion auch immer.“

Beim 4:1-Sieg über den Spitzenreiter Illertissen konnte der Rechtsverteidiger aufgrund von Adduktorenproblemen allerdings nicht mitwirken. Die Viktoria bedankt sich bei Sebastian Saufhaus, der in dieser Regionalliga-Saison neun Spiele absolviert hat, für seinen Einsatz, wünscht ihm sportlich und beruflich alles Gute und freut sich auf ein Wiedersehen am Schönbusch.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *