Hot! Viktoria startet regulären VVK für Halbfinale gegen den TSV 1860 München

Regulärer Vorverkauf für Heimtickets startet am 2. April / Fast 2.000 Tickets im exklusiven VVK verkauft

Eine Woche nach Ostern, am Dienstag, den 30. April, um 18.30 Uhr findet im Aschaffenburger Stadion am Schönbusch das Spiel des Jahres aus Sicht der Weiß-Blauen statt. Im exklusiven VVK für Vereins-Mitglieder, Sponsoren und Dauerkarteninhaber wurden in nur 4 Tagen fast 2.000 Tickets verkauft. Für den regulären VVK – der am 2. April startet – stehen für Fans der Viktoria noch ca. 2.300 Tickets auf der Tortribüne und auf der Gegengerade zur Verfügung.

Das BFV Toto-Pokal Halbfinale findet am 30. April um 18.30 Uhr statt.

Ein Fußball-Event dieser Größenordnung hat es am Schönbusch lange nicht mehr gegeben. Seit der Auslosung des Halbfinales im BFV-Toto-Pokal fiebern die Fans am Bayerischen Untermain der Begegnung gegen die „Löwen“ entgegen und warten auf die Gelegenheit, sich die begehrten Tickets zu sichern.

Dass im exklusiven VVK in nur wenigen Tagen fast 2.000 Tickets verkauft wurden, fasst Vorstandssprecher Holger Stenger wie folgt zusammen: „Wir haben mit einem Ansturm gerechnet. Dass sich derart lange Schlangen vor unserer Geschäftsstelle bilden würden, hat uns dann doch überrascht. Das Pokal-Halbfinale mobilisiert die Massen in Aschaffenburg.“ Stenger ergänzt zufrieden: „Es scheint, als ob wir unserem Ziel wieder einen Schritt näher gekommen sind. Die Viktoria spielt am Schönbusch und die Aschaffenburger strömen in Scharen an den Schönbusch.“

Die Verantwortlichen der Viktoria melden indes, dass es im VVK keine VIP- und Haupttribünen-Tickets geben wird, da diese Kategorien bereits ausverkauft sind. Auf der Tortribüne sind noch ca. 300 Sitzplatztickets übrig. Die Restkarten der Blöcke D, E und F werden in der Sandgasse verkauft. Das Groß der restlichen Sitzplätze wird online angeboten.

Ab Dienstag, den 2. April 2019, ab 9 Uhr sind die Tickets für alle Fußballbegeisterten im Viktoria-Onlineshop (Link: https://onlineshop.sva01.de/shop) erhältlich, außerdem gibt es Eintrittskarten bei Zigarren & Golf Stenger in der Sandgasse 30. Pro Person können – soweit verfügbar – bis zu maximal 10 Tickets erworben werden.

Die Viktoria bittet um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen während der Vorverkaufsphasen keine Kartenreservierungen entgegengenommen werden können.

Die Preise wurden in Absprache mit dem TSV 1860 München so angepasst, dass sie zwischen dem Niveau der Regionalliga Bayern und der 3. Liga liegen. Finanzvorstand Manfred Fleckenstein: „Wir haben einen Kompromiss gesucht, einerseits sollen unsere Fans auch bei diesem Top-Spiel zu möglichst moderaten Preisen ins Stadion kommen, andererseits müssen wir berücksichtigen, dass wir – wie bei jedem Pokalspiel – die Einnahmen aus dem Ticketing mit dem Gegner teilen müssen.“

Tabellarische Übersicht der Eintrittspreise für das Pokal-Halbfinale zwischen Viktoria Aschaffenburg und dem TSV 1860 München

Sonderreglung für Ermäßigungen

Wegen der Teilung der Einnahmen kann die bei Ligaspielen übliche Ermäßigung für Vereins-Mitglieder und AVG-Kundenkarteninhaber nicht gewährt werden. Außerdem werden im Vorverkauf nur reguläre Tickets verkauft. Ermäßigte Karten für Rentner und Senioren ab 65 Jahren, Behinderte mit gültigem Schwerbehindertenausweis und Kinder/Jugendliche von 4 bis 18 Jahren (Sitzplätze auf Tor- und Haupttribüne) bzw. von 7 bis 18 Jahren (Stehplätze) sind nur an den Tageskassen erhältlich. Alternativ können sich Inhaber eines regulären Tickets mit Anspruch auf Ermäßigung an den gekennzeichneten Stellen im Stadion gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises den Differenzbetrag von 2 € rückerstatten lassen. Berechtigte Besucher werden gebeten, sich am Einlass bei der Zugangskontrolle zu erkundigen, wo sich die Rückerstattungsstelle befindet.

Im Sitzplatzbereich können Kinder zwischen 0 und 3 Jahren kostenlos mitgenommen werden, haben aber keinen eigenen Sitzplatz. Auf den Stehplätzen haben Kinder von 0 bis 6 Jahren kostenfreien Zutritt zum Stadion.

Vorstand Eric Rasp erklärt die besonderen Anforderungen: „Natürlich werden wir alles so organisieren, dass sich die vielen Besucher rund um und im Stadion gut aufgehoben und sicher fühlen. Aufgrund der erwartet großen Kulisse von vielen tausend Zuschauern (Anm. d. Red.: Das Stadion am Schönbusch ist offiziell für 6.620 Zuschauer zugelassen.) sind die Kosten deutlich höher als auch die Abläufe etwas anders als gewohnt.“

So bittet der SVA alle Löwenfans aus der Region, nur Tickets für den Gästebereich (Block A und J) zu kaufen. Als 1860-Fans erkennbare Personen (Trikot, Schal, Mütze etc.) werden keinen Zugang zum Heimbereich (Block B bis I) erhalten.

Die Gästetickets sind ausschließlich über den TSV 1860 München erhältlich und können in der Geschäftsstelle sowie im Online-Shop der Löwen erworben werden. Der Vorverkauf dort startet am 3. April 2019. Weitere Informationen dazu finden sich auf der Website www.tsv1860.de

„Uns steht ein Fußballfest ins Haus“, fasst Vorstandssprecher Holger Stenger zusammen und ergänzt „es ist uns wichtig, dass jeder Fußballfan im Vorverkauf die Chance hat, ein Ticket zu ergattern. Für sich selbst und natürlich gerne auch als Geschenk für die Fußballbegeisterten im Familien- und Freundeskreis.“

Na dann, auf geht’s Viktoria und auf geht’s zum Vorverkauf!

Infos zur eingerichteten Hotline

Falls es beim Bestellvorgang im Onlineshop wider Erwarten zu Problemen kommen sollte, haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner PASS werktags zwischen 9 und 14 Uhr eine Hotline für Euch geschaltet. Ihr erreicht diese unter 06021/3881-851 und 06021/3881-852. Außerdem per E-Mail: onlineshop@sva01.de

Bitte berücksichtigt, dass über die eingerichtete Hotline keine Reservierungen entgegen genommen werden können und auch keine sonstigen Anliegen geklärt werden. Die Hotline dient alleine der Klärung etwaiger Probleme beim Bestellvorgang im Onlineshop.

Stand: 31. März 2019

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *