Totopokal: SVA unterliegt Würzburger Kickers mit 3:5

Bayerischer Totopokal 2013/2014 – 2. Runde. Nur sechs Tage nach der Erstrundenpartie in Reiterswiesen (4:0 für den SVA) stand gestern Abend bereits das Spiel der 2. Runde im Bayerischen Totopokal auf dem Programm. Um es vorweg zu nehmen, die Würzburger Kickers wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich letztendlich verdient mit 5:3 gegen Viktoria Aschaffenburg durch.

FC Würzburger Kickers – Viktoria Aschaffenburg 5:3 (3:0)

Beide Trainer hatten nicht in ihre Stammformationen aufgeboten. Insbesondere die Aschaffenburger, die bereits am Freitag in Seligenporten zum 4. Pflichtspiel binnen 10 Tage antreten, müssen in der wichtigen Phase der Saison mit den Kräften haushalten. Aber auch die am letzten Wochenende spielfreien Kickers schonten einige ihrer etatmäßigen Stammspieler.

Die Rothosen kamen stark in die Partie und führten rasch 2:0. Eine hundertprozentige Torchance zum Anschlusstreffer schoss Kapitän Daniel knapp über das Tor. Stattdessen wieder Würzburg. Per Konter erzielten sie das vorentscheidende 3:0 noch vor dem Halbzeitpfiff.

Die zweite Hälfte begann denkbar schlecht. Dem unmittelbar zuvor eingewechselten Desic gelang direkt das 4:0 (48.). Als dann auch noch Dan zum 5:0 (63.) traf, schwante den mitgereisten weiß-blauen Fans böses. Doch anders als zuletzt in Fürth und München fiel Komljenovics Mannschaft nicht vollends auseinander, sondern riss sich nochmals zusammen und Florian Pieper erzielte in Minute 69 das 1:5. Dies wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn nicht auch noch SVA-Stürmer Giulio Fiordellisi auf 2:5 und 3:5 hätte verkürzen können. Am Ende ein verdienter Heimsieg für Kickers Würzburg. Für die Viktoria geht es bereits am Freitag zum SV Seligenporten und dort geht es wieder Punkte in der Regionalliga Bayern.

 

Bayerischer Totopokal 2013/2014, 2. Hauptrunde:

FC Würzburger Kickers – Viktoria Aschaffenburg 5:3 (3:0)

Würzburg: Koob – Trunk, Konjevic, Weißenberger, Murphy (42. Desic) – N. Wirsching – Istrefi (67. Azizi), Karsanidis, Endres, Behrens (67. Bieber) – Dan

Aschaffenburg: Steigerwald – Diwersi, Talijan, Rafi, Eckerlin (46. Desch) – Haith – Duljevic, Kellner (46. Pieper), Cheron – Zampach, Fiordellisi.

Tore: 1:0 Istrefe (9.), 2:0 Istrefi (16.), 3:0 Dan (27.), 4:0 Desic (48.), 5:0 Dan (63.), 5:1 Pieper (69.), 5:2 Fiordellisi (80.), 5:3 Fiordellisi (86.)

Schiedsrichter: Mix (Abtswind)

Zuschauer: 250

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *