Hot! Es geht wieder los: Trainingsauftakt am Schönbusch

Verabschiedung von Jonas Fritsch – Samstag erstes Testspiel gegen Hassia Dieburg

Seit heute rinnen am Schönbusch wieder die Schweißperlen, denn Viktoria-Coach Slobodan Komljenovic versammelte seine Mannen am Montagabend zum Auftakttraining am Sportgelände an der Kleinen Schönbuschallee.

Slobodan Komljenovic freut sich auf die Rückrunde

Slobodan Komljenovic freut sich auf die Rückrunde

Eingefunden hatte sich das komplette Team, inklusive der Neuzugänge Kevin da Silva und Alban Lekaj (O-Ton Komljenovic: „Der alte Neue“). Der ein Studium in den USA beginnende Jonas Fritsch absolvierte seine letzte Trainingseinheit im Trikot des SVA und nutzte die Gelegenheit, um sich von seinen Mannschaftskameraden und den Verantwortlichen zu verabschieden. Auch von dieser Stelle noch einmal unseren ausdrücklichen Dank an Jonas Fritsch für seine spielerischen Leistungen im weiß-blauen Dress, einen schönen Aufenthalt in den USA und viel Erfolg beim Studium!

Slobodan Komljenovic gab auch schon einen kleinen Ausblick auf die Ereignisse in der Vorbereitungsphase: „Wir haben viele Testspiele ausgemacht, wovon natürlich das Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer der Regionalliga Bayern, den Würzburger Kickers, am 18. Februar das absolute Highlight darstellt. Ich sehe diese Begegnung unter dem Aspekt, dass es sich herauskristallisieren wird, welcher Leistungsunterschied zwischen unserem Team und einer Mannschaft, die unter Vollprofi-Bedingungen arbeitet, herrscht. Dabei wollen wir uns ganz klar von unserer besten Seite zeigen.“

Der Start der Testspielserie erfolgt allerdings schon am kommenden Samstag, 31. Januar, um 14 Uhr beim südhessischen Kreisoberligisten Hassia Dieburg. Am Mittwoch, 4. Februar, gastieren die Weiß-Blauen einer alten Gewohnheit folgend beim Rheinland-Pfalz-Oberligisten SV Mainz-Gonsenheim. Zwei Tage später, am Freitag, dem 6. Februar, um 18 Uhr stellt der TuS Frammersbach auf dem Kunstrasenplatz an der Orber Straße den Aufstiegsaspiranten auf die Probe. Seit Jahren fester Bestandteil des Vorbereitungsprogramms ist der Auftritt der Weiß-Blauen beim Seligenstädter Wintercup am Wochenende 7./8. Februar. Eine weitere praktische Einheit absolviert man sodann am Freitag, 13. Februar, um 19 Uhr beim Kreisligisten VfR Großostheim und tags darauf (14. Februar) um 16 Uhr auf heimischen Geläuf gegen den Kreisoberligisten TG Höchberg. Den Mittwoch, 18. Februar dürften sich alle Fans schon rot im Kalender markiert haben, denn dann gehen um 18.30 Uhr am Schönbusch die Sirenen los zum „Flyer-Probealarm“.

Das darauf folgende Wochenende hat man sich nach den Worten von Coach Slobodan Komljenovic „bewusst freigehalten“. Im Übrigen ist der Coach ein Verfechter von möglichst viel Spielpraxis in der Vorbereitung: „Spiele stellen das beste Training dar und sind auch in punkto Fitness am effektivsten.“

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *