U10 gelingt Testspielsieg gegen Bayern Alzenau

Spielfreie E-Jugend nutzt Gelegenheit, um gegen Bayern Alzenau zu testen

Die in dieser Saison beim SVA eingeführten U10-Junioren haben das erste Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn vom FC Bayern Alzenau mit 6:3 gewonnen und die gute Frühform erneut eindrucksvoll bewiesen.

Ohne etatmäßigen Torhüter, weil dieser krankheitsbedingt kurzfristig ausfiel, und auf einem sehr engen Feld in Alzenau ging die U10 selbstbewusst und konzentriert in die Partie und versuchte von Beginn an das Kommando zu übernehmen. Bei trübem Herbstwetter zeigte die U10 über weite Strecken eine gute Leistung. Von Beginn an legten die Weiß-Blauen ein ordentliches Tempo hin und erspielten sich im ersten Drittel des Spiels ein Chancenplus. „Wir haben in diesem Spiel viel rotiert und allen Spielern viel Spielzeit gegeben. Die Mannschaft hat die ausgegebenen Ziele gut umgesetzt und spielerisch in vielen Phasen des Spiels überzeugt“, war Trainer Rick Cunningham mit dem Auftritt zufrieden. Trainer Michael Zeitler ergänzte: „Durch die gute Breiten- und Tiefenstaffelung hatten wir in der gegnerischen Hälfte oftmals viele Optionen. Durch toll vorgetragene Kombinationen und hervorragende Standards – obwohl wir Standards noch nie trainiert haben – wurden weitere gute Torchancen kreiert. Insofern: Es war, trotz weniger schöner Vorkommnisse außerhalb des Spielfelds, ein guter Test gegen einen guten Gegner. Das gibt weiter Selbstvertrauen.“

Am Samstag, dem 11. Oktober, greift die E-Jugend wieder ins Ligageschehen ein. Gespielt wird um 13:00 Uhr beim FC Wenigumstadt.

 

Bayern Alzenau – Viktoria Aschaffenburg 3:6

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *