U10-Junioren immer für Tore gut

0:7 gegen Leider folgt 8:2 in Wörth und 11:2 in Wenigumstadt

Der April hielt einige tolle Partien bereit für die U10-Junioren des SV Viktoria, die in der U11-Kreisliga beheimatet sind.

Los ging es am Samstag, 9. April, mit einer lehrreichen 0:7-Klatsch bei der U11 von TuS Leider. Der Ausfall von 5 Spielern konnte nicht kompensiert werden, so dass das Ergebnis zwar schmerzt, aber in Ordnung ging. Doch die Jungs von Coach Cunningham sind wahr Kämpfer und so gelang nur eine Woche später ein sehr ordentlicher 8:2-Sieg beim FSV Wörth, dem Heimatverein von Rick. Am Freitag, den 22. April, sorgte man beim FC Wenigumstadt für lange Gesichter, als man mit 11:2 als Sieger vom Platz ging.

Am letzten Wochenende trat man dann mit gleich zwei Mannschaften bei einem U11-Turnier in Großostheim an. Insgesamt 7 Kontrahenten suchten im Modus „jeder gegen jeden“ den besten. Die Viktoria konnte nach etlichen Siegen den ersten und sogar den zweiten Platz in der Konkurrenz ergattern.

Trainer Cunningham freut sich nach den bislang gezeigten Darbietungen auf die verbleibenden Partien und ist sich sicher, dass seine Jungs noch einiges auf dem Kasten haben.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *